Know-how

Sie kennen die Situation - Ihnen fehlt Know-how, für ein neues Geschäftsfeld, für einen Bereich oder weil eine Führungskraft ausgefallen ist. Sie fragen sich, wie eine Vorgehensweise aussehen kann? Traditionell investieren deutsche Unternehmen jedes Jahr bis zu 4.000€ in das Wissen Ihrer Mitarbeiter, viele Lernfelder sind aber selbst durch Weiterbildungsanbieter nicht abgedeckt, oder zu theorielastig.

Statistik: Kosten in Unternehmen mit Weiterbildungsangebot in ausgewählten Branchen in Deutschland im Jahr 2005 | Statista

Natürlich können und sollten Sie immer in die Fortbildung der Mitarbeiter investieren, müssen aber immer berücksichtigen, ob es sich hier um Schlüssel Know-how handelt, dass für die Ausübung des Jobs notwendig ist. Zudem ist zu beurteilen ob strategische oder operative Kenntnisse vermittelt werden sollen.

Statistik: Wie bilden Sie Ihre Mitarbeiter weiter? | Statista

Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Nicht jeder Marketingleiter/in muss zertifizierter Adwords- und SEO Experte sein. Wird also beispielsweise geplant Online zu investieren und Know-how fehlt, reicht es aus SEM und SEO strategisch zu verstehen und operative Ergebnisse einordnen zu können. Die operative Umsetzung von vielen Aufgaben im Marketing macht keinen Sinn, weil das Know-how sich täglich ändert und man externe Dienstleister nie schlagen kann. Hier macht es Sinn, den Marketingjob als Projektleitung zu verstehen, den operativen Handlungsrahmen zu setzen und die Arbeiten der Dienstleister zu controllen. Das ist 100% günstiger und bringt deutlich bessere Ergebnisse.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

kamagra viagra online cialis kaufen 5 mg levitra rezeptfrei auf rechnung viagra kaufen per vorkasse