Existenzgründung Wissen – Bundesanzeiger

Der Bundesanzeiger ist neben dem Bundesgesetzblatt ein Amtsblatt, welches zur Verkündung und Bekanntmachung von Informationen von den deutschen Bundesbehörden genutzt wird. Die Abkürzung lautet BAnz (seit März 2012, davor: BAnz.). Herausgegeben wird der Bundesanzeiger vom Bundesministerium der Justiz. Er erscheint im 1998 teilweise privatisierten Bundesanzeiger-Verlag. Der Verlag wurde 2006 vollständig privatisiert.

Der Bundesanzeiger war bis zur Einführung des elektronischen Bundesanzeigers, kurz eBAnz, ein zusätzliches Pflichtveröffentlichungsblatt für Handelsregistereintragungen, gerichtliche oder ähnliche Bekanntmachungen und für gesetzlich vorgeschriebene öffentliche Bekanntmachungen wie beispielsweise Hinterlegungsbekanntmachungen oder Jahresabschlüsse von Unternehmen. Vor dem 1. April 2012 erschien der Bundesanzeiger viermal pro Woche und seit diesem Datum ist es möglich, dass er bis zu fünfmal pro Woche herausgegeben wird. An Wochenenden und gesetzlichen Feiertagen wird er nicht herausgegeben.

Elektronischer Bundesanzeiger

Seit dem Jahr 2002 besteht neben dem gedruckten Bundesanzeiger auch der elektronische Bundesanzeiger als ein vollkommen eigenständiges und amtliches Bekanntmachungs- und Verkündungsorgan im Internet. Publikationsaufgaben der Papierausgabe des Bundesanzeigers wurden in den letzten Jahren immer mehr auf den eBAnz übertragen. Bekanntmachungen und amtliche Verkündungen standen normalerweise jedoch weiterhin im gedruckten Bundesanzeiger. Nur in gesetzlich geregelten Fällen dürften sie im elektronischen Bundesanzeiger veröffentlicht werden. Der eBAnz beinhaltete üblicherweise außerdem gerichtliche und ähnliche Bekanntmachungen.

Änderungen ab April 2012

Die bisherige Zweiteilung des Bundesanzeigers in gedruckten und elektronischen Teil wurde zum 1. April 2012 im Zuge der Einführung eines freien und elektronischen Zugangs zu dem amtlichen Teil des Bundesanzeigers aufgegeben. Seither wird dieses neu gefasste Bekanntmachungs- und Verkündungsorgan unter dem alleinigen Titel „Bundesanzeiger“ herausgebracht. Der neue Bundesanzeiger beinhaltet auch das Volumen des bisherigen eBAnz. Nur in Ausnahmefällen ist eine gedruckte Variante des neuen Bundesanzeigers vorgesehen. Gegen ein gewisses Entgelt können jedoch einzelne Ausdrucke bestimmte Veröffentlichungen beim Betreiber bezogen werden.

Inhalt

Vor dem 1. April 2012 gliederte sich der Inhalt des gedruckten Bundesanzeigers in die drei Teile „amtlicher Teil“, „nichtamtlicher Teil“ und „gerichtliche und sonstige Bekanntmachungen“. Seit der Zusammenführung ist der Inhalt folgendermaßen gegliedert:

  • amtlicher Teil
  • gerichtlicher Teil
  • Gesellschaftsbekanntmachungen
  • Rechnung Auslegung
  • Kapitalmarkt
  • diverse Bekanntmachungen

Telefon Coaching Gründungsberatung, Unternehmensberatung

_______
Tätigkeiten, die der Gesetzgeber Rechtsanwälten, Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern und anderen besonderen Berufsgruppen vorbehalten hat, gehören gemäß unseren Mandatsvereinbarungen ausdrücklich nicht zu unserem Mandatsumfang. Werden solche Tätigkeiten erforderlich, so vermitteln wir unserem Mandanten uns bekannte, seriöse Beratungskollegen aus den zugelassenen Berufsgruppen. Unsere Tätigkeit erstreckt sich ausschließlich auf die Ermittlung von wirtschaftlichen Sachverhalten im Rahmen unseres unternehmens- und wirtschaftsberatenden Mandates sowie die Vor- und Aufbereitung der aus der Ermittlung dieser wirtschaftlichen Sachverhalte resultierenden Entscheidungen und Unterlagen. Unsere Ratgeber weisen Ihnen den Weg bei beruflichen Problemen. Daher haben praxisrelevante Fälle für Sie herausgesucht und exemplarisch beantwortet ohne den Anspruch auf inhaltliche Vollständigkeit. Bitte bedenken Sie, dass nicht alle denkbaren Besonderheiten des Einzelfalls berücksichtigt sein können. Deshalb sollten Sie stets überlegen, welche Änderungen und Ergänzungen noch notwendig sein können. Deshalb kann die Lektüre des Ratgebers und soll eine Beratung nicht ersetzen. Tätigkeiten, die der Gesetzgeber Rechtsanwälten, Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern und anderen besonderen Berufsgruppen vorbehalten hat, gehören gemäß unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen ausdrücklich nicht zu unserem Auftragsumfang. Werden solche Tätigkeiten erforderlich, so vermitteln wir unserem Auftraggeber uns bekannte, seriöse Beratungskollegen aus den zugelassenen Berufsgruppen. Unsere Tätigkeit erstreckt sich ausschließlich auf die Ermittlung von wirtschaftlichen Sachverhalten im Rahmen unseres unternehmens- und wirtschaftsberatenden Auftrags sowie die Vor- und Aufbereitung der aus der Ermittlung dieser wirtschaftlichen Sachverhalte resultierenden Entscheidungen und Unterlagen. Folglich wurde der Ratgeber mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Da jedoch Änderungen der Rechtslage, abweichende Rechtsansichten und Fehler der Autoren niemals ganz ausgeschlossen werden können, erhebt keine der in den Texten enthaltenen Formulierungen Anspruch auf uneingeschränkte Rechtsgültigkeit. Die Autoren übernehmen daher keine Haftung für den Inhalt der Muster­texte. Folglich distanziertsich der Autor sich ausdrücklich von Textpassagen, die im Sinne des §111 StGB interpretiert werden könnten. Daher dienen die entsprechenden Informationen dem Schutz des Lesers. Ein Aufruf zu unerlaubten Handlungen ist nicht beabsichtigt.

kamagra viagra online cialis kaufen 5 mg levitra rezeptfrei auf rechnung viagra kaufen per vorkasse