Existenzgründung Wissen – CO-VENTURING

Unter Co-Venturing, auch Co-Investment genannt, versteht man die finanzielle Beteiligung mehrerer Investoren an einem Unternehmen. Es gibt dabei stets einen sogenannten Lead Investor, der dem Unternehmen das meiste Geld zur Verfügung stellt. Dieser verwaltet das gesamte Investment, d. h. übernimmt die Organisation der Finanzierung und arbeitet mit dem Management des Unternehmens mit dem Ziel der Wertsteigerung zusammen.


Vor-  und Nachteile des Co-Venturing

Das Co-Venturing ist für ein Unternehmen eine Möglichkeit, sich Kapital zu beschaffen – kein Fremdkapital, sondern Eigenkapital; damit entfallen die Finanzierungskosten. Ein weiterer Vorteil für das Unternehmen ist, dass der Lead Investor zudem die Co-Investoren beschafft, also für die gesamte Finanzierung verantwortlich ist. Für alle Investoren bietet die Beteiligung am Unternehmen den Vorteil der Beteiligung am Unternehmenserfolg, wobei dem Lead Investor prozentual mehr zusteht als den anderen. Die Co-Investoren haben auf ihrer Seite den Nachteil, dass sie keine Einflussnahme auf das Management des Unternehmens haben und dass sie geringer am Gewinn beteiligt sind, aber den Vorteil, dass sie außer der Bereitstellung des Kapitals keine Aufgaben zu erfüllen haben.

Co-Venturing und Beratung

Da das Co-Venturing eine von vielen Formen der Kapitalbeschaffung ist, sollte ein Unternehmensberater seinem Kunden zunächst andere Möglichkeiten der Finanzierung darlegen und deren Vor- und Nachteile gegeneinander abwägen. Ist die Entscheidung auf das Co-Venturing gefallen, so kann er dem Unternehmen mithilfe seiner Kontakte helfen, einen Lead Investor zu finden. Eine wichtige Rolle kommt dem Berater auch bei steuerrechtlichen und bilanzrechtlichen Fragen zu; hier kann er sowohl das Unternehmen, das Beteiligungskapital benötigt, als auch die Investoren aufklären, welche Vorschriften sie beachten müssen, wenn sie diese spezielle Form der Kooperation eingehen.

 

Auch kann der Berater das Co-Venturing als Marketingmaßnahme vorschlagen, wenn seine Kunden Unternehmen sind, die bereit sind, in gemeinnützige Organisationen zu investieren. Diese Unternehmen können dann damit werben, dass ein gewisser Prozentsatz ihrer Erlöse einem gemeinnützigen Zweck zufließt. Dadurch lässt sich das Image eines Unternehmens aufbessern und gleichzeitig profitiert die gemeinnützige Organisation von der Kapitalerhöhung.


_______

Als Werbe-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen von Affiliate Programmen (Siehe unsere Datenschutzbestimmungen). Für Sie verändert sich der Preis nicht:

_______
Tätigkeiten, die der Gesetzgeber Rechtsanwälten, Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern und anderen besonderen Berufsgruppen vorbehalten hat, gehören gemäß unseren Mandatsvereinbarungen ausdrücklich nicht zu unserem Mandatsumfang. Werden solche Tätigkeiten erforderlich, so vermitteln wir unserem Mandanten uns bekannte, seriöse Beratungskollegen aus den zugelassenen Berufsgruppen. Unsere Tätigkeit erstreckt sich ausschließlich auf die Ermittlung von wirtschaftlichen Sachverhalten im Rahmen unseres unternehmens- und wirtschaftsberatenden Mandates sowie die Vor- und Aufbereitung der aus der Ermittlung dieser wirtschaftlichen Sachverhalte resultierenden Entscheidungen und Unterlagen. Unsere Ratgeber weisen Ihnen den Weg bei beruflichen Problemen. Daher haben praxisrelevante Fälle für Sie herausgesucht und exemplarisch beantwortet ohne den Anspruch auf inhaltliche Vollständigkeit. Bitte bedenken Sie, dass nicht alle denkbaren Besonderheiten des Einzelfalls berücksichtigt sein können. Deshalb sollten Sie stets überlegen, welche Änderungen und Ergänzungen noch notwendig sein können. Deshalb kann die Lektüre des Ratgebers und soll eine Beratung nicht ersetzen.


kamagra viagra online cialis kaufen 5 mg levitra rezeptfrei auf rechnung viagra kaufen per vorkasse