Existenzgründung Wissen – Deal Flow

Als sogenannter "Dealflow" werden Investitionsvorschläge von Verwaltern für Risikokapital (Venture Capital Gesellschaften) bezeichnet. Übersetzt bedeutet der aus dem englischen stammende Begriff "Dealflow" Handelsfluss. Der Begriff existiert auch verallgemeinert und bezeichnet nunmehr auch andere Investmentmöglichkeiten wie zum Beispiel die von "normalen" Kapitalgesellschaften. Viele Investoren erhalten zahlreiche dieser Dealflows jedes Jahr - und jeder muss eingehend überprüft werden. So gesehen beschreibt der Begriff Dealflow die Zahl der Investmentmöglichkeiten für Venture Capital Gesellschaften.


Gerade Venture Capital Gesellschaften bzw. Risiko Kapital Gesellschaften sind wie der Name schon sagt, besonders darauf bedach, die Dealflows zu überprüfen, um das Risiko zu minimieren. Weiterhin ist ein Dealflow in der Hinsicht besonders wichtig, als dass daran auch in einem gewissen Sinne die Handlungsfreiheit einer Wagniskapitalgesellschaft geknüpft ist. Genauer gesagt ist die Anzahl der Dealflows natürlich insofern entscheidend, weil die Vielfalt der möglichen Investitionen dadurch erhalten bleibt. So kann eine Wagniskapitalgesellschaft genau abwägen und die besten Dealflows ausmachen. Fortan sollte es zudem möglich sein, die Dealflows, also die Angebote die an Venture Capital Gesellschaften herangetragen werden, auch transparent zu gestalten und so eingehend untersuchbar zu machen. Schließlich muss sich, entgegen dem Namen, auch eine Wagniskapitalgesellschaft irgendwo absichern.

Zusammenfassend bleibt zu sagen, dass ein Dealflow in der Wirtschaft die Angebote beschreibt, die an Venture Capital Gesellschaften herangetragen werden und somit dieser als mögliche Investmentoption zur Verfügung stehen. Im Allgemeinen formuliert beschränkt sich der Begriff Dealflow weiterhin auch auf normale Kapitalgesellschaften. Wichtig zu wissen ist, dass ein Dealflow dabei immer eingehend zu prüfen ist, da er stets von einem gewissen Risiko begleitet ist. Dealflow bedeutet übersetzt "Handelsfluss" und kommt aus dem Englischen. An Hand dieses Wortes kann man sich eigentlich schon sehr viel herleiten. Ein Dealflow ist somit ein geläufiger Begriff in der Finanzwirtschaft, jede Venture Capital Gesellschaft oder andere Capital Gesellschaft bekommt täglich mehrere solcher Dealflows, die es alle zu prüfen gilt.


_______

Als Werbe-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen von Affiliate Programmen (Siehe unsere Datenschutzbestimmungen). Für Sie verändert sich der Preis nicht:

_______
Tätigkeiten, die der Gesetzgeber Rechtsanwälten, Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern und anderen besonderen Berufsgruppen vorbehalten hat, gehören gemäß unseren Mandatsvereinbarungen ausdrücklich nicht zu unserem Mandatsumfang. Werden solche Tätigkeiten erforderlich, so vermitteln wir unserem Mandanten uns bekannte, seriöse Beratungskollegen aus den zugelassenen Berufsgruppen. Unsere Tätigkeit erstreckt sich ausschließlich auf die Ermittlung von wirtschaftlichen Sachverhalten im Rahmen unseres unternehmens- und wirtschaftsberatenden Mandates sowie die Vor- und Aufbereitung der aus der Ermittlung dieser wirtschaftlichen Sachverhalte resultierenden Entscheidungen und Unterlagen. Unsere Ratgeber weisen Ihnen den Weg bei beruflichen Problemen. Daher haben praxisrelevante Fälle für Sie herausgesucht und exemplarisch beantwortet ohne den Anspruch auf inhaltliche Vollständigkeit. Bitte bedenken Sie, dass nicht alle denkbaren Besonderheiten des Einzelfalls berücksichtigt sein können. Deshalb sollten Sie stets überlegen, welche Änderungen und Ergänzungen noch notwendig sein können. Deshalb kann die Lektüre des Ratgebers und soll eine Beratung nicht ersetzen.


kamagra viagra online cialis kaufen 5 mg levitra rezeptfrei auf rechnung viagra kaufen per vorkasse