Existenzgründung Wissen – Betriebsausgabe

Rein steuerrechtlich betrachtet handelt es sich bei Betriebsausgaben um durch den Betrieb veranlasste Aufwendungen. Im Klartext heißt das, dass die Aufwendungen (de facto sind das finanzielle Ausgaben) einem Betrieb zugeordnet werden können. Demnach müssen sie im Zusammenhang mit Einkünften aus einem Gewerbebetrieb, aus selbstständiger Arbeit oder aus der Land und Forstwirtschaft anfallen. Diese Betriebsausgaben mindern, insofern sie sich innerhalb dieser Gewinneinkunftsarten bewegen, den Gewinn eines Unternehmens - sie sind davon abziehbar.

Betriebliche Veranlassung

Wenn eine Aufwendung subjektiv dazu dient, dem Betrieb zu dienen und objektiv direkt mit dem Betrieb zusammenhängt, so ist sie betrieblich veranlasst. Die Höhe der Ausgaben sowie die Art kann der Steuerpflichtige bzw. der Unternehmer dabei selbst bestimmen. Demnach hängt eine betriebliche Veranlassung nicht davon ab, welcher Art die Aufwendung, ganz gleich ob sie notwendig, zweckmäßig oder üblich, ist. So ist beispielsweise das Sponsoring eine betriebliche Veranlassung und damit eine abzugsfähige Betriebsausgabe - obwohl der Erfolg normalerweise unklar ist. Wenn die Ausgabe allerdings nicht zweckmäßig, üblich oder erforderlich ist, so kann das der Anlass für eine Prüfung sein. Es wird dann überprüft, ob die private Intention hinter der Aufwendung und auch der private Nutzen nicht so sehr überwiegend, dass es sich nicht um eine betriebliche Veranlassung handelt. Die Ausgabe könnte demnach nicht abgesetzt werden. Das Einkommensteuergesetz Nr. 7 setzt in § 4 Abs. 5 Satz 1 eine Grenze fest, insofern die Aufwendungen im Sinne der allgemeinen Auffassung als unangemessen zu betrachten sind und es zu einem großen Missverhältnis zwischen Erfolg und Aufwand kommt.



Gegensätze zur betrieblichen Veranlassung

Die private Lebensführung bzw. Aufwendungen dafür, also beispielsweise der Wohnungsunterhalt, die Kosten für die Ernährung, Bekleidung und das Hobby, sind nicht abziehbar, weil sie nicht betrieblich veranlasst sind. Nicht abziehbar sind ebenfalls so genannte gemischt veranlasste Kosten. Diese dienen sowohl dem privaten als auch dem betrieblichen Bereich des Steuerpflichtigen. Eine Rechtsprechung ließ dabei jedoch eine Ausnahme zu: Die private Veranlassung betrug da bei weniger als 10 %.

Telefon Coaching Gründungsberatung, Unternehmensberatung

_______
Tätigkeiten, die der Gesetzgeber Rechtsanwälten, Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern und anderen besonderen Berufsgruppen vorbehalten hat, gehören gemäß unseren Mandatsvereinbarungen ausdrücklich nicht zu unserem Mandatsumfang. Werden solche Tätigkeiten erforderlich, so vermitteln wir unserem Mandanten uns bekannte, seriöse Beratungskollegen aus den zugelassenen Berufsgruppen. Unsere Tätigkeit erstreckt sich ausschließlich auf die Ermittlung von wirtschaftlichen Sachverhalten im Rahmen unseres unternehmens- und wirtschaftsberatenden Mandates sowie die Vor- und Aufbereitung der aus der Ermittlung dieser wirtschaftlichen Sachverhalte resultierenden Entscheidungen und Unterlagen. Unsere Ratgeber weisen Ihnen den Weg bei beruflichen Problemen. Daher haben praxisrelevante Fälle für Sie herausgesucht und exemplarisch beantwortet ohne den Anspruch auf inhaltliche Vollständigkeit. Bitte bedenken Sie, dass nicht alle denkbaren Besonderheiten des Einzelfalls berücksichtigt sein können. Deshalb sollten Sie stets überlegen, welche Änderungen und Ergänzungen noch notwendig sein können. Deshalb kann die Lektüre des Ratgebers und soll eine Beratung nicht ersetzen. Tätigkeiten, die der Gesetzgeber Rechtsanwälten, Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern und anderen besonderen Berufsgruppen vorbehalten hat, gehören gemäß unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen ausdrücklich nicht zu unserem Auftragsumfang. Werden solche Tätigkeiten erforderlich, so vermitteln wir unserem Auftraggeber uns bekannte, seriöse Beratungskollegen aus den zugelassenen Berufsgruppen. Unsere Tätigkeit erstreckt sich ausschließlich auf die Ermittlung von wirtschaftlichen Sachverhalten im Rahmen unseres unternehmens- und wirtschaftsberatenden Auftrags sowie die Vor- und Aufbereitung der aus der Ermittlung dieser wirtschaftlichen Sachverhalte resultierenden Entscheidungen und Unterlagen. Folglich wurde der Ratgeber mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Da jedoch Änderungen der Rechtslage, abweichende Rechtsansichten und Fehler der Autoren niemals ganz ausgeschlossen werden können, erhebt keine der in den Texten enthaltenen Formulierungen Anspruch auf uneingeschränkte Rechtsgültigkeit. Die Autoren übernehmen daher keine Haftung für den Inhalt der Muster­texte. Folglich distanziertsich der Autor sich ausdrücklich von Textpassagen, die im Sinne des §111 StGB interpretiert werden könnten. Daher dienen die entsprechenden Informationen dem Schutz des Lesers. Ein Aufruf zu unerlaubten Handlungen ist nicht beabsichtigt.

 


_______
Als Werbe-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen von Affiliate Programmen (Siehe unsere Datenschutzbestimmungen). Für Sie verändert sich der Preis nicht:

_______
Tätigkeiten, die der Gesetzgeber Rechtsanwälten, Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern und anderen besonderen Berufsgruppen vorbehalten hat, gehören gemäß unseren Mandatsvereinbarungen ausdrücklich nicht zu unserem Mandatsumfang. Werden solche Tätigkeiten erforderlich, so vermitteln wir unserem Mandanten uns bekannte, seriöse Beratungskollegen aus den zugelassenen Berufsgruppen. Unsere Tätigkeit erstreckt sich ausschließlich auf die Ermittlung von wirtschaftlichen Sachverhalten im Rahmen unseres unternehmens- und wirtschaftsberatenden Mandates sowie die Vor- und Aufbereitung der aus der Ermittlung dieser wirtschaftlichen Sachverhalte resultierenden Entscheidungen und Unterlagen. Unsere Ratgeber weisen Ihnen den Weg bei beruflichen Problemen. Daher haben praxisrelevante Fälle für Sie herausgesucht und exemplarisch beantwortet ohne den Anspruch auf inhaltliche Vollständigkeit. Bitte bedenken Sie, dass nicht alle denkbaren Besonderheiten des Einzelfalls berücksichtigt sein können. Deshalb sollten Sie stets überlegen, welche Änderungen und Ergänzungen noch notwendig sein können. Deshalb kann die Lektüre des Ratgebers und soll eine Beratung nicht ersetzen. Tätigkeiten, die der Gesetzgeber Rechtsanwälten, Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern und anderen besonderen Berufsgruppen vorbehalten hat, gehören gemäß unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen ausdrücklich nicht zu unserem Auftragsumfang. Werden solche Tätigkeiten erforderlich, so vermitteln wir unserem Auftraggeber uns bekannte, seriöse Beratungskollegen aus den zugelassenen Berufsgruppen. Unsere Tätigkeit erstreckt sich ausschließlich auf die Ermittlung von wirtschaftlichen Sachverhalten im Rahmen unseres unternehmens- und wirtschaftsberatenden Auftrags sowie die Vor- und Aufbereitung der aus der Ermittlung dieser wirtschaftlichen Sachverhalte resultierenden Entscheidungen und Unterlagen. Folglich wurde der Ratgeber mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Da jedoch Änderungen der Rechtslage, abweichende Rechtsansichten und Fehler der Autoren niemals ganz ausgeschlossen werden können, erhebt keine der in den Texten enthaltenen Formulierungen Anspruch auf uneingeschränkte Rechtsgültigkeit. Die Autoren übernehmen daher keine Haftung für den Inhalt der Muster­texte. Folglich distanziertsich der Autor sich ausdrücklich von Textpassagen, die im Sinne des §111 StGB interpretiert werden könnten. Daher dienen die entsprechenden Informationen dem Schutz des Lesers. Ein Aufruf zu unerlaubten Handlungen ist nicht beabsichtigt.



kamagra viagra online cialis kaufen 5 mg levitra rezeptfrei auf rechnung viagra kaufen per vorkasse