Existenzgründung Wissen – Fundraising

Der Begriff Fundraising kommt aus dem Englischen und beschreibt eine Art der Kapitalbeschaffung, also eine Art der Finanzierung. Übersetzt bedeutet "fund" also Kapital und "to raise" ist übersetzt mit den Wörtern "beschaffen, aufbringen" gleichzusetzen. Daher entstammt der Begriff der Kapitalbeschaffung.



Um einen Gratis Fördermittel Check zu erhalten, füllen Sie bitte einfach das nachfolgende Formular aus. Wir melden uns dann persönlich bei Ihnen, um im Detail über Ihre Situation und die Fördermöglichkeiten zu sprechen.

Diese erfolgt beim Fundraising nun aber nicht mehr durch Investoren oder andere Organisationen, die für ihre Einsatzbereitschaft und Funktion als Geldgeber entlohnt werden wollen, sondern vielmehr durch Spender. Diese Spender können andere Firmen, Privatpersonen oder der Staat sein. Auch Institute wie Forschungseinrichtungen oder Universitäten kommen (seltener) in Frage. Fundraising arbeitet also auf das Ziel hin, eine Finanzierung durch Spenden zu erreichen, bzw. Kapital durch Spenden zu beschaffen. Primär steht dabei die schnelle Akquirierung von Spendern im Vordergrund, und zwar ohne dass dafür eine vergleichbare Gegenleistung erwartet wird.

Manchmal gibt es dennoch eine Art Gegenleistung: Die Beziehungsebene. Diese steht zwar ferner eher an zweiter Stelle, jedoch ist sie ein Anreiz zu Spenden. Falls das Fundraising-Nehmer Unternehmen großen Erfolg hat, weiß es vielleicht die Fundraising-Geber zu schätzen und bringt entsprechende Vorteile mit sich. So können beispielsweise andere Firmen, die an diese Firma gespendet haben, eine bessere Bindung an die Fundraising Firma erwarten. Diese Personalisierung der Unternehmen macht an dieser Stelle durchaus Sinn: So verhalten sie sich ähnlich wie die Menschen. Fundraising Ansprüche werden entweder über Werbung in den Medien oder persönliche Anfragen gestaltet und angefragt. Die Resonanz in der Gesellschaft variiert natürlich stärkt und ist gänzlich vom Unternehmen, also dessen Produkt und Auftreten, abhängig.

Zusammenfassend bezeichnet Fundraising also die Beschaffung von Kapital durch Spenden. Somit ist Fundraising eine sehr lohnende Art der Finanzierung, da die Firma keinerlei Gegenleistung erbringen muss und so keine Profitschwächungen hinnehmen muss. Der Nachteil an Fundraising ist jedoch, dass das Spendervolumen oft eher gering ausfällt - zumindest im Vergleich zu den üblichen Summen von beispielsweise Venture Capital Gesellschaften.


_______

Als Werbe-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen von Affiliate Programmen (Siehe unsere Datenschutzbestimmungen). Für Sie verändert sich der Preis nicht:

_______
Tätigkeiten, die der Gesetzgeber Rechtsanwälten, Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern und anderen besonderen Berufsgruppen vorbehalten hat, gehören gemäß unseren Mandatsvereinbarungen ausdrücklich nicht zu unserem Mandatsumfang. Werden solche Tätigkeiten erforderlich, so vermitteln wir unserem Mandanten uns bekannte, seriöse Beratungskollegen aus den zugelassenen Berufsgruppen. Unsere Tätigkeit erstreckt sich ausschließlich auf die Ermittlung von wirtschaftlichen Sachverhalten im Rahmen unseres unternehmens- und wirtschaftsberatenden Mandates sowie die Vor- und Aufbereitung der aus der Ermittlung dieser wirtschaftlichen Sachverhalte resultierenden Entscheidungen und Unterlagen. Unsere Ratgeber weisen Ihnen den Weg bei beruflichen Problemen. Daher haben praxisrelevante Fälle für Sie herausgesucht und exemplarisch beantwortet ohne den Anspruch auf inhaltliche Vollständigkeit. Bitte bedenken Sie, dass nicht alle denkbaren Besonderheiten des Einzelfalls berücksichtigt sein können. Deshalb sollten Sie stets überlegen, welche Änderungen und Ergänzungen noch notwendig sein können. Deshalb kann die Lektüre des Ratgebers und soll eine Beratung nicht ersetzen.


kamagra viagra online cialis kaufen 5 mg levitra rezeptfrei auf rechnung viagra kaufen per vorkasse