Existenzgründung Wissen – Handelsregisterauszug

Den Handelsregisterauszug kann man bei unterschiedlichen Onlineportalen (kostenpflichtig), oder direkt beim Handelsregister (beim Amtsgericht) erhalten. Die Aufgabe des Handelsregisters ist es, Rechtssicherheit zu schaffen. Im Handelsregisterauszug werden Informationen über tatsächliche und rechtliche Verhältnisse von Unternehmen aufgelistet (z.B. genaue Firmenbezeichnung, Sitz des Unternehmens, Inhaberverhältnisse, eventuelle Haftungsbeschränkungen und vertretungsberechtigte Personen). Auch Bilanzen und Gesellschafterlisten können beim Amtsgericht eingesehen werden. Alle Neueintragungen und Änderungen (z.B. Geschäftsführerwechsel, Prokura und Löschungen) werden im Bundesanzeiger, im Amtlichen Anzeiger und in örtlichen Zeitungen veröffentlicht. Wichtig dabei, das die Handelsregisterauszug nicht die Gewerbeanmeldung ersetzt. Für jede gewerbliche Tätigkeit muss immer ein Gewerbeschein beantragt werden auch wenn eine Eintragung in das Handelsregister vorgenommen wird. Der Handelsregisterauszug also etwas mit der Eintragungspflicht ins Handelsregister zu tun. Grundsätzlich ist jeder Gewerbetreibende Kaufmann und somit zur Eintragung in das Handelsregister verpflichtet, es sei denn, das Unternehmen erfordert keinen nach Art und Umfang in kaufmännischer Weise eingerichteten Geschäftsbetrieb, was in der Regel bei kleinen Gewerbetreibenden der Fall ist. Mit Ausnahme des nicht eingetragenen Kleingewerbebetriebes und der BGB-Gesellschaft (GbR) müssen somit Unternehmen aller Rechtsformen in das Handelsregister eingetragen werden. Den Handelsregisterauszug bzw. die Anmeldung zum Handelsregister können sie beim jeweiligen Amtsgericht beantragen. Der Anmeldung dafür macht der Notar. Die Notarkosten inklusive Gerichtsgebühren belaufen sich auf circa 300€ - 800€.


Der Handelsregisterauszug muss beispielsweise bei der Eröffnung eines Bankkontos, formalen Akten, oder manchmal auch einfach zum Start einer Lieferanten-Beziehung vorgelegt werden und dient dem Informationsbedürfnis der anderen Partei. Das Handelsregister ist öffentlich und bietet deshalb allen Interessierten die Möglichkeit, die eingereichten Schriftstücke eines Unternehmens (Handelsregisterauszug) gebührenfrei vor Ort beim Amtsgericht einzusehen (§9 Abs.1 HGB).

Alternativ können sie auch über das Justizportal des Bundes und der Länder nach dem Amtsgericht suchen (http://www.justiz.de/index.php). Ein Beispiel eines Handelsregisterauszuges können sie sich hier anschauen:

http://handelsregisterauszug-online.de/intertimer.pdf


_______

Als Werbe-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen von Affiliate Programmen (Siehe unsere Datenschutzbestimmungen). Für Sie verändert sich der Preis nicht:

_______
Tätigkeiten, die der Gesetzgeber Rechtsanwälten, Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern und anderen besonderen Berufsgruppen vorbehalten hat, gehören gemäß unseren Mandatsvereinbarungen ausdrücklich nicht zu unserem Mandatsumfang. Werden solche Tätigkeiten erforderlich, so vermitteln wir unserem Mandanten uns bekannte, seriöse Beratungskollegen aus den zugelassenen Berufsgruppen. Unsere Tätigkeit erstreckt sich ausschließlich auf die Ermittlung von wirtschaftlichen Sachverhalten im Rahmen unseres unternehmens- und wirtschaftsberatenden Mandates sowie die Vor- und Aufbereitung der aus der Ermittlung dieser wirtschaftlichen Sachverhalte resultierenden Entscheidungen und Unterlagen. Unsere Ratgeber weisen Ihnen den Weg bei beruflichen Problemen. Daher haben praxisrelevante Fälle für Sie herausgesucht und exemplarisch beantwortet ohne den Anspruch auf inhaltliche Vollständigkeit. Bitte bedenken Sie, dass nicht alle denkbaren Besonderheiten des Einzelfalls berücksichtigt sein können. Deshalb sollten Sie stets überlegen, welche Änderungen und Ergänzungen noch notwendig sein können. Deshalb kann die Lektüre des Ratgebers und soll eine Beratung nicht ersetzen.


kamagra viagra online cialis kaufen 5 mg levitra rezeptfrei auf rechnung viagra kaufen per vorkasse