Existenzgründung Wissen – Hausbank

Die Hausbank ist der Definition nach diejenige Bank, bei der der Kunde den größten Teil seiner finanziellen Transaktionen abwickelt. Insbesondere für Existenzgründer ist eine enge Zusammenarbeit mit der Hausbank mit vielen Vorteilen verbunden, sollte dementsprechend aber auch gut durchdacht sein.

Was muss bei der Auswahl beachtet werden?

Als Gründer ist man bei der Wahl der Hausbank grundsätzlich frei und kann alle auf dem Markt konkurrierenden Angebote vergleichen. Dies sollte unbedingt auch ausführlich getan werden, um das für sich selbst am besten passende Angebot herauszufiltern.

In der Regel spricht nichts dagegen, als erste Anlaufstelle die Bank zu wählen, die bisher als Hausbank für alle privaten Geldangelegenheiten gedient hat. Hier ist bereits ein gewisses Vertrauensverhältnis vorhanden, zahlreiche Bankkunden kennen ihren Berater oder ihre Beraterin bereits seit vielen Jahren oder sind gar privat befreundet.

Dennoch ist es ratsam, einen Termin bei mindestens ein bis zwei weiteren Banken zu vereinbaren, dort das eigene Geschäftskonzept vorzulegen und deren Angebote intensiv zu vergleichen. Immerhin wird hier der Grundstein für eine langjährige Zusammenarbeit gelegt, die besseren Konditionen sollte immer einen größeren Stellenwert bei der Wahl der Hausbank einnehmen als persönliche Sympathien.

Rolle der Hausbank im Gründungsprozess

Existenzgründer sollten sich unbedingt der Wichtigkeit der Rolle bewusst sein, die die Hausbank im Gründungsprozess eines Unternehmens einnimmt. Denn gerade in dieser Zeit stehen zahlreiche Investitionen an, die durch Eigenkapital nicht bewältigt werden können. Bei allen Fragen zur Finanzierung von beispielsweise der ersten Büroeinrichtung, technischem Equipment oder einem eigenen PKW-Fuhrpark ist der erste Ansprechpartner immer die Hausbank.

Welche Banken kommen in Frage?

Wer auf der Suche nach der geeigneten Hausbank ist, wählt als erste Anlaufstelle wahrscheinlich eine der in Deutschland sesshaften Großbanken. Dies ist zunächst kein Fehler, denn durch das dichte Filialnetz ist zunächst einmal gewährleistet, dass Beratungstermine bei offenen Finanzierungsfragen und anderen Problemen sehr zeitnah vereinbart werden können. Weiterhin fungieren Großbanken sehr häufig als Hausbank von kleinen und mittelständischen Unternehmen und können Existenzgründer mit allerhand Fachwissen zur Seite stehen.

Als Alternative kommen fast ausnahmslos auch andere Bankformen in Frage. Auslandsbanken, also ausländische Kreditinstitute mit eigenen Filialen in Deutschland, bieten regelmäßig bessere Konditionen als Großbanken an. Damit wollen diese ihre Marktanteile in Deutschland ausweiten, gerade als Existenzgründer bietet sich hier also eine tolle Gelegenheit, bares Geld zu sparen.

Sparkassen und Genossenschaftsbanken (Volks- und Raiffeisenbanken) sind dank ihres dichten Filialnetzes und des vorhandenen Know-Hows beliebte Ansprechpartner für Gründer in Sachen Hausbank. Zu ihren Kunden zählen sowohl Privatpersonen als auch kleine und mittelständische Unternehmen als auch Institutionen und Kommunen. Mit wenigen Ausnahmen werden alle Arten von Finanzdienstleistungen angeboten.

Online-Banken können sehr oft beispielsweise Kredite zu günstigeren Konditionen anbieten als andere Bankformen, da aufgrund des nicht existierenden Filialnetzes deutlich geringere Kosten anfallen. Als Ergänzung stellt die Onlinebank definitiv eine Option dar, die in bestimmten Fällen genutzt werden kann. Für Unternehmen, die primär mit Bargeldgeschäften zu tun haben, stellt die Online-Bank aber nur einen unzureichenden Service zur Verfügung.

Ebenfalls als unzureichend dürfen Privatbanken und Regionalbanken eingestuft werden, da sich ihr Tätigkeitsfeld in den meisten Fällen nicht mit den Anforderungen eines Startups, kleinen oder mittelständischen Unternehmens deckt.

Telefon Coaching Gründungsberatung, Unternehmensberatung

_______
Tätigkeiten, die der Gesetzgeber Rechtsanwälten, Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern und anderen besonderen Berufsgruppen vorbehalten hat, gehören gemäß unseren Mandatsvereinbarungen ausdrücklich nicht zu unserem Mandatsumfang. Werden solche Tätigkeiten erforderlich, so vermitteln wir unserem Mandanten uns bekannte, seriöse Beratungskollegen aus den zugelassenen Berufsgruppen. Unsere Tätigkeit erstreckt sich ausschließlich auf die Ermittlung von wirtschaftlichen Sachverhalten im Rahmen unseres unternehmens- und wirtschaftsberatenden Mandates sowie die Vor- und Aufbereitung der aus der Ermittlung dieser wirtschaftlichen Sachverhalte resultierenden Entscheidungen und Unterlagen. Unsere Ratgeber weisen Ihnen den Weg bei beruflichen Problemen. Daher haben praxisrelevante Fälle für Sie herausgesucht und exemplarisch beantwortet ohne den Anspruch auf inhaltliche Vollständigkeit. Bitte bedenken Sie, dass nicht alle denkbaren Besonderheiten des Einzelfalls berücksichtigt sein können. Deshalb sollten Sie stets überlegen, welche Änderungen und Ergänzungen noch notwendig sein können. Deshalb kann die Lektüre des Ratgebers und soll eine Beratung nicht ersetzen. Tätigkeiten, die der Gesetzgeber Rechtsanwälten, Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern und anderen besonderen Berufsgruppen vorbehalten hat, gehören gemäß unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen ausdrücklich nicht zu unserem Auftragsumfang. Werden solche Tätigkeiten erforderlich, so vermitteln wir unserem Auftraggeber uns bekannte, seriöse Beratungskollegen aus den zugelassenen Berufsgruppen. Unsere Tätigkeit erstreckt sich ausschließlich auf die Ermittlung von wirtschaftlichen Sachverhalten im Rahmen unseres unternehmens- und wirtschaftsberatenden Auftrags sowie die Vor- und Aufbereitung der aus der Ermittlung dieser wirtschaftlichen Sachverhalte resultierenden Entscheidungen und Unterlagen. Folglich wurde der Ratgeber mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Da jedoch Änderungen der Rechtslage, abweichende Rechtsansichten und Fehler der Autoren niemals ganz ausgeschlossen werden können, erhebt keine der in den Texten enthaltenen Formulierungen Anspruch auf uneingeschränkte Rechtsgültigkeit. Die Autoren übernehmen daher keine Haftung für den Inhalt der Muster­texte. Folglich distanziertsich der Autor sich ausdrücklich von Textpassagen, die im Sinne des §111 StGB interpretiert werden könnten. Daher dienen die entsprechenden Informationen dem Schutz des Lesers. Ein Aufruf zu unerlaubten Handlungen ist nicht beabsichtigt.

kamagra viagra online cialis kaufen 5 mg levitra rezeptfrei auf rechnung viagra kaufen per vorkasse