Existenzgründung Wissen – Ich AG

Als Ich-AG wird ein Einzelunternehmen bezeichnet, welches durch einen Existenzgründungszuschuss von einem Arbeitslosen gegründet wurde. Der Begriff ist amtlich nicht festgehalten, existiert jedoch im Allgemeinen im Zusammenhang mit dem Hartz-Konzept: So trat das Konzept der Ich-AG zusammen mit dem Hartz-II Gesetzespaket Anfang 2003 in Kraft. Ziel war die Erleichterung des Einstiegs in die Selbstständigkeit für Arbeitslose.



Um einen Gratis Fördermittel Check zu erhalten, füllen Sie bitte einfach das nachfolgende Formular aus. Wir melden uns dann persönlich bei Ihnen, um im Detail über Ihre Situation und die Fördermöglichkeiten zu sprechen.

Der Existenzgründungszuschuss wird seit dem 30. Juni 2006 für Existenzgründungen nicht mehr gezahlt. Arbeitslosengeldempfänger hatten, bei den richtigen Voraussetzungen, sodann Anspruch auf den sogenannten Gründungszuschuss, welcher den Existenzgründungszuschuss letztendlich abgelöst hat. Der Gründungszuschuss ist seit den 21. Dezember 2011 allerdings nur noch eine Ermessensleistung - demnach haben Arbeitslose, die Arbeitslosengeld II empfangen, auf diesen Zuschuss keinen Anspruch mehr. Als vergleichbare Förderung existiert das so genannte Einstiegsgeld.

Besteuerung

Der Zuschuss unterliegt weder dem Progressionsvorbehalt, noch muss er besteuert werden. Dem Inhaber des Einzelunternehmens wird der aus der unternehmerischen Tätigkeit entspringende Gewinn zugerechnet. Dieser Gewinn wird, je nach Art der selbstständigen Tätigkeit, entweder den Einkünften aus selbständiger Arbeit oder jenen aus dem Gewerbebetrieb zugeordnet:

  • Einkünfte aus der selbständigen Arbeit

Die Einkünfte als Freiberufler gehören ebenfalls zu den Einkünften aus selbstständiger Arbeit. Der Gewinn errechnet sich normalerweise durch die sogenannte Einnahmenüberschussrechnung.

  • Einkünfte aus dem Gewerbebetrieb

Hier wird der Gewinn entweder durch eine Einnahmenüberschussrechnung oder durch eine Bilanzierung ermittelt. Die Bilanzierung bzw. der Betriebsvermögensvergleich wird nur dann durchgeführt, wenn es sich um einen Vollkaufmann handelt.

  • Gewerbesteuer

Wenn das Unternehmen des Inhabers, der diesen Zuschuss erhält, ein Gewerbebetrieb ist, unterliegt das Unternehmen der Gewerbesteuer. Der Freibetrag hinsichtlich des Gewerbeertrags liegt bei 24.500 €.

Trivia

Im Jahr 2002 wurde der Begriff „Ich-AG“ in Deutschland zum sogenannten Unwort des Jahres erklärt. Dies erfolgte auf Basis des Wortverständnisses, dass AG für Aktiengesellschaft stehe. Die Wortschöpfung ist in diesem Sinne nicht nur unlogisch, sondern fast lächerlich, denn ein Individuum kann keine Aktiengesellschaft sein. Menschliche Schicksale sollten nicht auf ein derartiges linguistisches Börsenniveau herab getan werden. Auch Ironie ist an dieser Stelle falsch, man müsste eher von Sarkasmus sprechen, schließlich verträgt sich die Situation der Arbeitslosigkeit mit der einer Aktiengesellschaft nur mit dieser Art von Humor.

Telefon Coaching Gründungsberatung, Unternehmensberatung

_______
Tätigkeiten, die der Gesetzgeber Rechtsanwälten, Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern und anderen besonderen Berufsgruppen vorbehalten hat, gehören gemäß unseren Mandatsvereinbarungen ausdrücklich nicht zu unserem Mandatsumfang. Werden solche Tätigkeiten erforderlich, so vermitteln wir unserem Mandanten uns bekannte, seriöse Beratungskollegen aus den zugelassenen Berufsgruppen. Unsere Tätigkeit erstreckt sich ausschließlich auf die Ermittlung von wirtschaftlichen Sachverhalten im Rahmen unseres unternehmens- und wirtschaftsberatenden Mandates sowie die Vor- und Aufbereitung der aus der Ermittlung dieser wirtschaftlichen Sachverhalte resultierenden Entscheidungen und Unterlagen. Unsere Ratgeber weisen Ihnen den Weg bei beruflichen Problemen. Daher haben praxisrelevante Fälle für Sie herausgesucht und exemplarisch beantwortet ohne den Anspruch auf inhaltliche Vollständigkeit. Bitte bedenken Sie, dass nicht alle denkbaren Besonderheiten des Einzelfalls berücksichtigt sein können. Deshalb sollten Sie stets überlegen, welche Änderungen und Ergänzungen noch notwendig sein können. Deshalb kann die Lektüre des Ratgebers und soll eine Beratung nicht ersetzen. Tätigkeiten, die der Gesetzgeber Rechtsanwälten, Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern und anderen besonderen Berufsgruppen vorbehalten hat, gehören gemäß unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen ausdrücklich nicht zu unserem Auftragsumfang. Werden solche Tätigkeiten erforderlich, so vermitteln wir unserem Auftraggeber uns bekannte, seriöse Beratungskollegen aus den zugelassenen Berufsgruppen. Unsere Tätigkeit erstreckt sich ausschließlich auf die Ermittlung von wirtschaftlichen Sachverhalten im Rahmen unseres unternehmens- und wirtschaftsberatenden Auftrags sowie die Vor- und Aufbereitung der aus der Ermittlung dieser wirtschaftlichen Sachverhalte resultierenden Entscheidungen und Unterlagen. Folglich wurde der Ratgeber mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Da jedoch Änderungen der Rechtslage, abweichende Rechtsansichten und Fehler der Autoren niemals ganz ausgeschlossen werden können, erhebt keine der in den Texten enthaltenen Formulierungen Anspruch auf uneingeschränkte Rechtsgültigkeit. Die Autoren übernehmen daher keine Haftung für den Inhalt der Muster­texte. Folglich distanziertsich der Autor sich ausdrücklich von Textpassagen, die im Sinne des §111 StGB interpretiert werden könnten. Daher dienen die entsprechenden Informationen dem Schutz des Lesers. Ein Aufruf zu unerlaubten Handlungen ist nicht beabsichtigt.


_______

Als Werbe-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen von Affiliate Programmen (Siehe unsere Datenschutzbestimmungen). Für Sie verändert sich der Preis nicht:

_______
Tätigkeiten, die der Gesetzgeber Rechtsanwälten, Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern und anderen besonderen Berufsgruppen vorbehalten hat, gehören gemäß unseren Mandatsvereinbarungen ausdrücklich nicht zu unserem Mandatsumfang. Werden solche Tätigkeiten erforderlich, so vermitteln wir unserem Mandanten uns bekannte, seriöse Beratungskollegen aus den zugelassenen Berufsgruppen. Unsere Tätigkeit erstreckt sich ausschließlich auf die Ermittlung von wirtschaftlichen Sachverhalten im Rahmen unseres unternehmens- und wirtschaftsberatenden Mandates sowie die Vor- und Aufbereitung der aus der Ermittlung dieser wirtschaftlichen Sachverhalte resultierenden Entscheidungen und Unterlagen. Unsere Ratgeber weisen Ihnen den Weg bei beruflichen Problemen. Daher haben praxisrelevante Fälle für Sie herausgesucht und exemplarisch beantwortet ohne den Anspruch auf inhaltliche Vollständigkeit. Bitte bedenken Sie, dass nicht alle denkbaren Besonderheiten des Einzelfalls berücksichtigt sein können. Deshalb sollten Sie stets überlegen, welche Änderungen und Ergänzungen noch notwendig sein können. Deshalb kann die Lektüre des Ratgebers und soll eine Beratung nicht ersetzen.


kamagra viagra online cialis kaufen 5 mg levitra rezeptfrei auf rechnung viagra kaufen per vorkasse