Fördermittel – Demonstrationsvorhaben zur energetischen Nutzung

Das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) unterstützt auf der Grundlage des Programms Demonstrationsvorhaben zur energetischen Nutzung nachwachsender Rohstoffe innovative, praxisreife Anlagen, Verfahren und neuartige Verfahrenskombinationen zur energetischen Nutzung von Biomasse. Gefördert werden schwerpunktmäßig Demonstrationsprojekte mit dem Einsatz innovativer Konversionstechnologien im Biogasbereich.

Förderung

Investitionskosten


GRATIS Fördermittelcheck für Existenzgründer, Freiberufler, Handwerker, Kleinunternehmer, KMU und Solo-Selbstständige - Jeder hat eine Chance!

Um einen GRATIS Fördermittelcheck zu erhalten, füllen Sie bitte einfach das nachfolgende Formular aus. Ein Mitarbeiter unseres Kooperationspartners EWD meldet sich dann persönlich bei Ihnen, um im Detail über Ihre Situation und die Fördermöglichkeiten zu sprechen. Weitere Informationen zum Fördermittelcheck finden Sie weiter unten im FAQ Bereich.














Förderregion

Deutschland

Fördergruppe

Antragsberechtigt sind Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, natürliche und juristische Personen des Privatrechts, Stiftungen, Gemeinden, Kreise, Gemeindeverbände, Zweckverbände, sonstige Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts, kirchliche Einrichtungen sowie Eigenbetriebe kommunaler Gebietskörperschaften mit Sitz oder Betriebsstätte in der Bundesrepublik Deutschland, die über die fachliche Qualifikation und über eine ausreichende Kapazität für die erfolgreiche Durchführung entsprechender Vorhaben verfügen.

Förder -Kriterien

Die Förderung ist auf maximal 3 Jahre begrenzt.

Die Förderung erfolgt in Form eines Zuschusses.

Die Höhe der Förderung beträgt für Investitionsbeihilfen in der Regel bis zu 40% (Regelfördersatz) der förderfähigen Investitionsmehrkosten, die sich aus einem Vergleich mit einer mit herkömmlichen Energieträgern betriebenen Anlage gleicher Kapazität ergeben.

Ausnahmsweise können bis zu 100% der förderfähigen Investitionsmehrkosten gewährt werden, sofern dies zur Realisierung des jeweiligen Vorhabens unerlässlich ist. Diese Anlagen dürfen keinerlei sonstige Förderung erhalten.

Betriebsbeihilfen bis zu 50% der Mehrkosten pro Energieeinheit (MWh). Betriebsbeihilfen werden linear über 5 Jahre in Form eines festen Betrages gewährt.

Die Förderung ist so anzusetzen, dass für einen Betriebszeitraum der Anlage/des Verfahrens von in der Regel 20 Kalenderjahren die durchschnittliche Verzinsung des Eigen- und Fremdkapitals 6% nicht übersteigt.

Förder-Beschreibung

Demonstrationsvorhaben zur energetischen Nutzung nachwachsender Rohstoffe – Innovative Konversionsprozesse für Biogas aus landwirtschaftlichen Substraten.

Das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) unterstützt auf der Grundlage des Programms Demonstrationsvorhaben zur energetischen Nutzung nachwachsender Rohstoffe innovative, praxisreife Anlagen, Verfahren und neuartige Verfahrenskombinationen zur energetischen Nutzung von Biomasse. Gefördert werden schwerpunktmäßig Demonstrationsprojekte mit dem Einsatz innovativer Konversionstechnologien im Biogasbereich.

Ziel ist es für zukunftsweisende Technologien, wie beispielsweise der thermochemischen Vergasung von Biomasse, der Verstromung von Biogas in Brennstoffzellen oder der Verfeuerung von Sonderbrennstoffen wie Stroh- und Getreide in Kleinfeuerungsanlagen den Durchbruch am Markt zu erleichtern.

Die Multiplizierbarkeit muss für die gesamte Bundesrepublik Deutschland von erheblicher Bedeutung sein.

Die Funktionsfähigkeit muss beispielsweise über Pilotanlagen für Dritte nachvollziehbar gezeigt worden sein. Darüber hinaus ist gegenüber eingeführten Technologien die Effizienz der Energiewandlung und -nutzung zu erhöhen.

Investition

2.000.000

Netto Förderung

800.000

Förderung in %

40

Förderstelle

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie

Referat Öffentlichkeitsarbeit

Scharnhorststr. 34-37

10115 Berlin

Tel.: +49 (0) 30 18 615 0

Fax: +49 (0) 30 18 615 7010

info@bmwi.bund.de

www.bmwi.de

Antragsstelle

Das Förderverfahren ist zweistufig. Zunächst sind aussagekräftige Projektskizzen dem vom BMELV beauftragten Projektträger vorzulegen.

Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR)

Hofplatz 1

18276 Gülzow

Tel. (0 38 43) 69 30-0

Fax (0 38 43) 69 30-102

E-Mail: info@fnr.de

www.fnr.de


_______

Als Werbe-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen von Affiliate Programmen (Siehe unsere Datenschutzbestimmungen). Für Sie verändert sich der Preis nicht:

Telefon Coaching Gründungsberatung, Unternehmensberatung
_______
Tätigkeiten, die der Gesetzgeber Rechtsanwälten, Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern und anderen besonderen Berufsgruppen vorbehalten hat, gehören gemäß unseren Mandatsvereinbarungen ausdrücklich nicht zu unserem Mandatsumfang. Werden solche Tätigkeiten erforderlich, so vermitteln wir unserem Mandanten uns bekannte, seriöse Beratungskollegen aus den zugelassenen Berufsgruppen. Unsere Tätigkeit erstreckt sich ausschließlich auf die Ermittlung von wirtschaftlichen Sachverhalten im Rahmen unseres unternehmens- und wirtschaftsberatenden Mandates sowie die Vor- und Aufbereitung der aus der Ermittlung dieser wirtschaftlichen Sachverhalte resultierenden Entscheidungen und Unterlagen. Unsere Ratgeber weisen Ihnen den Weg bei beruflichen Problemen. Daher haben praxisrelevante Fälle für Sie herausgesucht und exemplarisch beantwortet ohne den Anspruch auf inhaltliche Vollständigkeit. Bitte bedenken Sie, dass nicht alle denkbaren Besonderheiten des Einzelfalls berücksichtigt sein können. Deshalb sollten Sie stets überlegen, welche Änderungen und Ergänzungen noch notwendig sein können. Deshalb kann die Lektüre des Ratgebers und soll eine Beratung nicht ersetzen. Tätigkeiten, die der Gesetzgeber Rechtsanwälten, Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern und anderen besonderen Berufsgruppen vorbehalten hat, gehören gemäß unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen ausdrücklich nicht zu unserem Auftragsumfang. Werden solche Tätigkeiten erforderlich, so vermitteln wir unserem Auftraggeber uns bekannte, seriöse Beratungskollegen aus den zugelassenen Berufsgruppen. Unsere Tätigkeit erstreckt sich ausschließlich auf die Ermittlung von wirtschaftlichen Sachverhalten im Rahmen unseres unternehmens- und wirtschaftsberatenden Auftrags sowie die Vor- und Aufbereitung der aus der Ermittlung dieser wirtschaftlichen Sachverhalte resultierenden Entscheidungen und Unterlagen. Folglich wurde der Ratgeber mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Da jedoch Änderungen der Rechtslage, abweichende Rechtsansichten und Fehler der Autoren niemals ganz ausgeschlossen werden können, erhebt keine der in den Texten enthaltenen Formulierungen Anspruch auf uneingeschränkte Rechtsgültigkeit. Die Autoren übernehmen daher keine Haftung für den Inhalt der Muster­texte. Folglich distanziertsich der Autor sich ausdrücklich von Textpassagen, die im Sinne des §111 StGB interpretiert werden könnten. Daher dienen die entsprechenden Informationen dem Schutz des Lesers. Ein Aufruf zu unerlaubten Handlungen ist nicht beabsichtigt.

kamagra viagra online cialis kaufen 5 mg levitra rezeptfrei auf rechnung viagra kaufen per vorkasse