Fördermittel – KfW-Sonderprogramm – Mittelständische Unternehmen

Um die Kreditversorgung der Wirtschaft zu sichern, hat der Bund die KfW beauftragt das Finanzierungsangebot der KfW Mittelstandsbank befristet um das KfW-Sonderprogramm – Mittelständische Unternehmen zu erweitern.


Förderung

  • Investitionen in Deutschland, für die eine mittel- oder langfristige Finanz-ierung erforderlich ist und die einen nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg erwarten lassen
  • Leasinggesellschaften können Betriebsmittel zur Finanzierung von Leasingneugeschäft beantragen.
  • Anschlussfinanzierungen sind hier ausgeschlossen
  • Betriebsmittel (einschließlich Warenlager und sonstigem Liquiditätsbedarf zum Beispiel durch Anschlussfinanzierungen bzw. Prolongationen)

Förderregion

Deutschland

Fördergruppe

  • Freiberufler
  • in- und ausländische Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, die in Deutschland investieren und sich mehrheitlich in Privatbesitz befinden
  • Der Jahresgruppen-umsatz der verbun-denen Unternehmen darf 500 Millionen Euro in der Regel nicht überschreiten
  • Bankenunabhängige und herstellerunabhängige Leasing-gesellschaften sind ungeachtet ihrer Größe in der Betriebsmittelvariante antragsberechtigt

Förder -Kriterien

  • 2009-2010
  • Es werden Unternehmen gefördert, die grundsätzlich wettbewerbsfähig sind und positive Zukunftsaussichten haben
  • Sanierungsfälle und Unternehmen in Schwierigkeiten sind ausgeschlossen
  • 100 % der förderfähigen Investitionen bzw. Betriebsmittel
  • bei Finanzierung von Betriebsmitteln maximal 30 % der letzten Bilanzsumme bzw. des letzten Jahresumsatzes bei nicht bilanzierenden Unternehmen, maximal jedoch 50 Millionen Euro
  • Bei Leasinggesellschaften beträgt der maximale Kreditbetrag 200 Millionen Euro

Förder-Beschreibung

KfW-Sonderprogramm – Mittelständische Unternehmen

Um die Kreditversorgung der Wirtschaft zu sichern, wird im Auftrag des Bundes das Finanzierungsangebot der KfW Mittelstandsbank befristet erweitert. Das KfW-Sonderprogramm orientiert sich in seiner Struktur an dem Programm "KfW-Unternehmerkredit".

Im KfW-Sonderprogramm werden Kredite zu Marktkondi-tionen an mittelständische und große Unternehmen, die grundsätzlich wettbewerbsfähig sind und positive Zukunftsaussichten haben, zur mittel- und langfristigen Finanzierung von Vorhaben in Deutschland vergeben. Durch die Möglichkeit einer Haftungsfreistellung nimmt die KfW den durchleitenden Banken einen erheblichen Teil des Kreditrisikos ab und erleichtert damit die Kreditvergabe. Mitfinanziert werden Investitionen und Betriebsmittel. Die Kreditvergabe erfolgt zu Marktkonditionen.

  • Laufzeit: mind. 1 Jahr, max. 15 Jahre.
  • Antragsberechtigt sind mittelständische Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft (Gruppenumsatz max. 500 Mio. €) und Freiberufler.
  • Darlehenshöhe: max. 50 Mio. €.

Investition

50.000.000

Netto Förderung

0

Förderung in %

0

Förderstelle

KfW Mittelstandsbank
Palmengartenstraße 5-9
60325 Frankfurt am Main
Tel: 069 74 31-0
Fax: 069 74 31-29 44

[email protected]
www.kfw-mittelstandsbank.de

Antragsstelle

Die KfW gewährt Kredite nicht unmittelbar an den Investor, sondern ausschließlich über Kreditinstitute, die für die von ihnen durchgeleiteten Kredite vollständig die Haftung übernehmen. Der Antrag ist daher bei einem Kreditinstitut zu stellen (dessen Wahl steht dem Endkreditnehmer frei)

KfW Sonderprogramm Mittelständische Unternehmen, Fördermittel – KfW-Sonderprogramm – Mittelständische Unternehmen

 


_______

Als Werbe-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen von Affiliate Programmen (Siehe unsere Datenschutzbestimmungen). Für Sie verändert sich der Preis nicht:

_______
Tätigkeiten, die der Gesetzgeber Rechtsanwälten, Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern und anderen besonderen Berufsgruppen vorbehalten hat, gehören gemäß unseren Mandatsvereinbarungen ausdrücklich nicht zu unserem Mandatsumfang. Werden solche Tätigkeiten erforderlich, so vermitteln wir unserem Mandanten uns bekannte, seriöse Beratungskollegen aus den zugelassenen Berufsgruppen. Unsere Tätigkeit erstreckt sich ausschließlich auf die Ermittlung von wirtschaftlichen Sachverhalten im Rahmen unseres unternehmens- und wirtschaftsberatenden Mandates sowie die Vor- und Aufbereitung der aus der Ermittlung dieser wirtschaftlichen Sachverhalte resultierenden Entscheidungen und Unterlagen. Unsere Ratgeber weisen Ihnen den Weg bei beruflichen Problemen. Daher haben praxisrelevante Fälle für Sie herausgesucht und exemplarisch beantwortet ohne den Anspruch auf inhaltliche Vollständigkeit. Bitte bedenken Sie, dass nicht alle denkbaren Besonderheiten des Einzelfalls berücksichtigt sein können. Deshalb sollten Sie stets überlegen, welche Änderungen und Ergänzungen noch notwendig sein können. Deshalb kann die Lektüre des Ratgebers und soll eine Beratung nicht ersetzen.


kamagra viagra online cialis kaufen 5 mg levitra rezeptfrei auf rechnung viagra kaufen per vorkasse