Affiliate-Marketing – Wie Sie mit SEO für Affiliates ihre Website monetarisieren

Affiliate-Marketing ist eine der beliebtesten Möglichkeiten, Ihre Website zu monetarisieren. Sie können sich beide auf die Nische konzentrieren, die Sie am meisten lieben, und im Gegensatz zu zufälligen AdSense-Bannern auf Ihrer Website für die Produkte werben, an die Sie wirklich glauben.

Und da der Erfolg des Affiliate-Marketings in hohem Maße von SEO abhängt, werden wir heute untersuchen, wie Sie Ihre SEO- und Affiliate-Marketing-Strategien auf die effizienteste Weise kombinieren können, wenn Sie:

  • Planen Sie eine Affiliate-Website von Grund auf neu zu erstellen;
  • Oder wenn Sie nach zusätzlichen Möglichkeiten suchen, eine vorhandene Website zu monetarisieren.

Wir werden mit einem kleinen Intro für diejenigen von Ihnen beginnen, die noch nicht mit Affiliate-Marketing vertraut sind, und mit spezifischen SEO-Tipps für Affiliates fortfahren.

1. Was ist Affiliate-Marketing?

Viele Unternehmen, die ihre Produkte online verkaufen (von Kleidung und Bildung über Webhosting bis hin zu Softwaretools), möchten über Partnerprogramme mit Bloggern und anderen Unternehmen in ihrer Nische zusammenarbeiten. Grundsätzlich hilft ein Partner dem Verkäufer, seine Waren zu bewerben, und erhält eine Provision für jeden geworbenen Kunden. In den meisten Fällen erhalten Sie einfach einen eindeutigen Partnerlink, um ihn auf Ihrer Website zu platzieren. Und wenn jemand auf Ihren Link klickt und danach das Produkt kauft, erhalten Sie eine Partnerprovision.

Manchmal empfehlen Sie das Produkt einfach Ihrem aktuellen Publikum (Blog-Leser, Social-Media-Follower oder aktuelle Kunden). Und manchmal starten Sie spezielle Aktivitäten, um neue Zielgruppen anzulocken (z. B. das Erstellen einer speziellen Website und die Bereitstellung von SEO- und PPC-Traffic, die Organisation von Online- und Offline-Schulungen usw.). Die Idee bleibt jedoch immer die gleiche: Sie verweisen neue Kunden auf die Website eines Partners und werden dafür bezahlt.

2. Ist Affiliate-Marketing für SEO sicher?

Möglicherweise haben Sie gehört, dass Google Affiliate-Websites missbilligt. Und es gibt hier ein Körnchen Wahrheit in Bezug auf die Anzahl der Websites von Partnern, die Google bestraft hat. Der Grund dafür ist jedoch weder der Affiliate-Charakter der Websites noch die darauf angebrachten Affiliate-Links. Es dreht sich alles um Websites mit geringer Qualität und geringem Inhalt, auf die Partner häufig zurückgreifen, um schnell und einfach Geld zu verdienen. Oder, wie Googles John Mueller es in einer Google Webmaster Hangouts-Sitzung formuliert,

... "Natürlich können Affiliate-Sites sehr nützlich sein. Sie können eine Menge nützlicher Informationen enthalten, und wir zeigen sie gerne bei der Suche an. Gleichzeitig sehen wir aber auch viele Affiliates, die im Grunde genommen nur faule Leute sind, die kopieren und fügen Sie die Feeds ein, die sie erhalten, und veröffentlichen Sie sie auf ihrer Website. […] Es wird nicht behauptet, dass eine Affiliate-Site schlecht ist, wir sehen nur viele schlechte Affiliate-Sites. […] Und wenn Sie Affiliate-Links auf einer haben Website, das ist großartig, das wird nichts, was wir gegen eine Website zählen würden. "

Die Wahrheit ist also, dass die Teilnahme an einem Partnerprogramm Ihrer SEO in keiner Weise schaden kann. Und wenn Sie SEO ernst nehmen, können Sie organischen Traffic zu einer wichtigen Quelle Ihres Affiliate-Einkommens machen.

3. Auswahl einer Affiliate-Nische / Fokus

Wenn Sie sich für etwas entscheiden, für das Sie eine Leidenschaft haben, ist dies ein guter Anfang, insbesondere wenn Sie bereits eine Community haben, in der Sie Ihre Partnerprodukte vermarkten möchten. Ich empfehle Ihnen jedoch, drei Schritte zu befolgen, bevor Sie sich für eine bestimmte Nische und ein bestimmtes Produkt entscheiden.

Traffic erzeugen über Linkbuilding

  1. Wechseln Sie von allgemein zu spezifisch.
    Angenommen, Sie betreiben einen SEO-Blog. Aber so vielversprechend die "SEO" -Nische auch sein mag, Sie werden sie nicht ein- und ausblenden können. Sie konzentrieren sich auf 1, 2 oder sogar ein paar weitere Aspekte der Suchmaschinenoptimierung, aber nicht auf die gesamte Branche. Und bevor Sie die potenzielle Rentabilität analysieren, müssen Sie das breite Thema in enge Unterthemen aufteilen, auf die Sie sich möglicherweise konzentrieren:
  2. Überprüfen Sie das Traffic Potential.
    Um nun zwischen den von Ihnen identifizierten Themen zu wählen, müssen Sie prüfen, ob sie im Web von Interesse sind. Oder mit anderen Worten, ob die damit verbundenen Keywords ein erhebliches Verkehrsaufkommen aufweisen. Der bequemste Weg, dies zu tun, ist die Verwendung von Keyword-Gruppen im Rank Tracker. Im Keyword Sandbox-Dashboard von Rank Tracker können Sie Ihre Keywords in semantische Grupp
    en aufteilen und das Verkehrspotenzial für jede Gruppe analysieren:A. Beginnen Sie mit der automatischen Gruppierungsoption von Rank Tracker (Sie können sogar den Grad der zu verwendenden semantischen Ähnlichkeit auswählen):

    B. Kein Algorithmus für maschinelles Lernen kann die Bedeutung Ihrer Keywords besser identifizieren als ein Mensch. Daher müssen Sie möglicherweise Ihre Keyword-Gruppen durchsuchen und einige manuell anpassen.
    C. Überprüfen Sie nun die Gesamtzahl der Suchanfragen (berechnet für alle Keywords in der Gruppe) und wählen Sie die vielversprechendsten Gruppen aus. 



  3. Überprüfen Sie den Schweregrad Ihrer Konkurrenz.
    Sie möchten definitiv nicht mit den Marken konkurrieren, für die Sie absolut keine Chance haben, sich zu verbessern. Um nicht mit Windmühlen zu kämpfen, werden wir unsere Hausaufgaben machen und den Schweregrad des Wettbewerbs in unseren Nischen im Voraus prüfen. Sie können dies im selben Dashboard in Rank Tracker tun. Aktualisieren Sie einfach die Statistiken und überprüfen Sie den durchschnittlichen Keyword-Schwierigkeitsgrad für alle Keywords in der Gruppe:

  4. Wählen Sie die Nischen, die Ihre Mühe wert sind.
    Jetzt sollten Sie sicherlich nicht jeder verkehrsarmen Nische den Rücken kehren. Für einige von ihnen ist es so einfach, Ihre Inhalte zu erstellen und sie in SERPs einzustufen, dass Sie es sich einfach nicht leisten können, die Gelegenheit zu verpassen. Im Gegenteil, einige der süßesten Nischen erfordern möglicherweise die Art von Inhalten, deren Erstellung Ewigkeiten in Anspruch nimmt (z. B. Kurse und E-Books), sodass sie sich möglicherweise nicht lohnen. Dies bedeutet, dass Sie die Vor- und Nachteile für jede Option sorgfältig abwägen und diejenigen auswählen müssen, die Ihrem Geschäftstyp und der Menge der Ressourcen am besten entsprechen.

4. Einen Domainnamen auswählen

Dieser Schritt passt dazu, wenn Sie vorhaben, Ihre Partner-Website von Grund auf neu zu erstellen. Hier sind einige Dinge, die Sie beachten sollten.

Traffic erzeugen über Linkbuilding

  1. Ein breiter branchenspezifischer Name im Vergleich zu einer Domain mit exakter / teilweiser Übereinstimmung für ein bestimmtes Keyword
    Diese Wahl hängt hauptsächlich von den langfristigen Zielen ab, die Sie sich gesetzt haben. Wenn Sie beabsichtigen, die Website zu nutzen, um Ihre persönliche Marke darauf aufzubauen und sie zu einer maßgeblichen Ressource der Branche zu machen, schränkt die Entscheidung für eine keyword-spezifische Domain Ihre Möglichkeiten ein wenig ein. Wenn Sie jedoch nur vorhaben, einen Trend zu erfassen und für ein bestimmtes Produkt zu werben, reicht möglicherweise eine Domain mit genauer oder teilweiser Übereinstimmung aus. Oder sogar schnellere Ergebnisse erzielen. Denn auch wenn Googles John Müller immer wieder betont, dass Keywords in der Domain vor Jahren als Ranking-Faktor an Einfluss verloren haben, spielen sie zumindest weiterhin eine große Rolle für den Ankertextwert der Links, die eine Website verdient.
    "… Nur weil Keywords in einem Domainnamen enthalten sind, bedeutet dies nicht, dass dieser automatisch für diese Keywords eingestuft wird. Und das ist schon sehr, sehr lange der Fall."
  2. Marken- / Produktname im Domainnamen
    In den meisten Fällen wird in den Regeln des Partnerprogramms eindeutig festgelegt, dass die Verwendung des Markennamens in Ihrem Domain-Namen strengstens untersagt ist. Achten Sie daher darauf, dass Sie keine Markendomain kaufen (es sei denn, Sie haben eine ausdrückliche Erlaubnis des Unternehmens), um eine Klage wegen Verletzung eines Markennamens zu erheben.
    3. Domain Geschichte
    Beim Erwerb einer neuen Domain ist es sehr wichtig, deren Verlauf zu überprüfen. Beides, weil Sie keine Domain haben möchten, die Google mit schlechten Inhalten oder schlechten Links überhäuft. Und weil es Ihnen nichts ausmacht, einige nette Backlinks zu haben, die bereits die Autorität der Domains stärken.

Daher würde ich empfehlen, Folgendes zu überprüfen:

  1. Die Geschichte der Domain in Archive.org
    Schnüffeln Sie einfach, was Sie sehen, um sicherzustellen, dass es keine offensichtlichen Spam-Zeichen gibt, die Ihre Augen sofort treffen.
    Psst, schau was ich gefunden habe! Eine der ersten Versionen dieser Website im Jahr 2006. Erinnern Sie sich an die Zeiten? Ich war damals eigentlich Student 🙂
  2. Der Verlauf der Backlinks der Domain.
    Sie können das mit einem Backlink Checker wie SEO SpyGlass machen.
    Hier ist ein Beispiel für einen zum Verkauf stehenden Domainnamen (verfügbar ab dem 19. November) mit bereits 6,9.000 Backlinks:


    Sicher, es wird Sie weit mehr kosten als ein jüngerer und weniger maßgeblicher Domainname. Aber abhängig von Ihren Zielen und Ihrer Strategie ist das Spiel möglicherweise die Kerze wert.

5. Suche nach "niedrig hängenden Früchten"

"Hey, ich habe meine Keyword-Nischen bereits analysiert. War das nicht genug?" man könnte sagen. Nachdem Sie jedoch die besten Keyword-Nischen ausgewählt haben, müssen Sie auch die genauen Keywords auswählen, um Ihren Content zu erstellen.
Und da wir heute über Affiliate-Marketing sprechen, muss ich Ihre Aufmerksamkeit von großen SEO-Keywords auf die Suche nach kleinen "niedrig hängenden Früchten" lenken.
Warum ist das so? Ganz einfach, weil die größten SEO-Keywords bereits von den Marken selbst besetzt (oder umkämpft) sind. Und ich kann garantieren, dass sie mehr Wissen und Ressourcen haben als Sie, um diesen Kampf zu gewinnen.

Traffic erzeugen über Linkbuilding

Vielleicht möchten Sie nach kleineren Keywords suchen (~ 100-1000 Suchanfragen / Monat), auf die die Marken selbst einfach nicht achten und die daher nur sehr schlechte Suchergebnisse liefern.

Sicher, einige dieser Keywords sind möglicherweise nicht die Geld-Keywords, die sofort zu Käufen führen (wie "SEO-Software jetzt kaufen", "Beste SEO-Software" usw.). Die meisten Programme (einschließlich des SEO PowerSuite-Partnerprogramms) empfehlen jedoch eine Laufzeit von über 90 Tagen für Cookies. Das heißt, Sie können Besucher zu Beginn des Trichters auf die Website des Anbieters verweisen. Lassen Sie den Verkäufer die Pflege übernehmen, und selbst wenn sich der Datenverkehr in nur wenigen Monaten umwandelt, erhalten Sie dennoch Ihre Provision.

  1. Wenn Sie zu Ihrem Rank Tracker-Projekt zurückkehren, stellen Sie den Filter so ein, dass nur Keywords mit <1.000 Suchen / Monat angezeigt werden.


  2. Überprüfen Sie die Suchergebnisse für jedes Keyword manuell, um festzustellen, ob sie derzeit unterversorgt sind:



    Warum müssen wir das manuell tun, anstatt uns den Keyword-Schwierigkeitsgrad anzusehen?
    Denn in diesem Fall kann die Keyword-Schwierigkeit häufig irreführend sein.
    Die derzeit für das Keyword eingestuften Websites sind möglicherweise in hohem Maße maßgeblich, jedoch nicht für dieses Keyword optimiert und relevant. Sie rangieren einfach deshalb hoch, weil es keine bessere Alternative gibt, um sie in die Suchergebnisse einzubeziehen. Und deshalb könnte es viel einfacher sein, sie zu übertreffen, als es scheint.

  3. Markieren Sie die Schlüsselwörter mit einem speziellen Tag in Ihrem Projekt, wenn Sie die SERPs ermitteln, auf denen c Informationen zu möglichen Verbesserungen findet. Dies sind die Schlüsselwörter, auf die ich Ihre Aufmerksamkeit in erster Linie lenken möchte.


6. Auswahl der richtigen internen Verknüpfungsstruktur

Wenn Sie auf die Idee gekommen sind, auf Keywords mit geringem Volumen abzielen zu wollen, möchten Sie diese Strategie möglicherweise mit einer geeigneten Website-Architektur und internen Verknüpfungen unterstützen.

Ich empfehle, unseren vorherigen Artikel zu lesen, um eine bessere Vorstellung davon zu bekommen, wie eine interne Linkstrategie dem Typ der von Ihnen ausgewählten Keywords entspricht. Kurz gesagt, wenn Sie viele einzelne Keywords mit geringem Volumen (die "wenig hängenden Früchte", die wir im vorherigen Schritt ausgewählt haben) als Ziel auswählen, werden Sie höchstwahrscheinlich separate Seiten (Blog-Posts) für sie erstellen, anstatt es zu versuchen um alle auf Ihrer Homepage anzuvisieren.
In diesem Fall sollte Ihre Site-Struktur diesen Ansatz unterstützen. Die meisten Ihrer internen Links verweisen auf Ihre einzelnen Blog-Posts:

Anders als zum Beispiel, wenn die meisten Ihrer internen Links dazu dienen, die Rangfolge auf Ihre Homepage zu übertragen (funktioniert gut, wenn Sie einen einzelnen, sehr wettbewerbsfähigen Begriff mit Ihrer Homepage anstreben):

Traffic erzeugen über Linkbuilding

Stellen Sie außerdem sicher, dass die von Ihnen festgelegten internen Links Schlüsselwörter in ihren Ankern verwenden. Dies wird, wie John Mueller sagt, sowohl Ihren Besuchern als auch Google helfen, zu verstehen, worum es auf den Seiten geht:

"Wenn Sie Ankertext intern aktualisieren, um ihn für Benutzer leichter verständlich zu machen, hilft dies normalerweise auch Suchmaschinen, den Kontext dieser Seiten besser zu verstehen. Deshalb würde ich mich auf jeden Fall dafür entscheiden." Und wenn Sie besser verstehen möchten, wie Ihre aktuelle Website-Struktur aussieht, starten Sie einfach WebSite Auditor. Gehen Sie in Ihrem Projekt zu Site Structure> Visualization und sehen Sie, wie Ihre Seiten miteinander verknüpft sind.


7. No-Following Partner-Links

Für Google sind Ihre Partnerlinks ein Mittel, um Partnerprovisionen zu verdienen (oder mit anderen Worten, eine weitere Art von bezahlten Links). Und da bezahlte Links alles andere als ein natürliches Autoritätssignal sind, möchten sie diese Links aus der Berechnung der Autorität für organische Links entfernen können. Aus diesem Grund ist es eine der Grundvoraussetzungen für Sie, alle Partner-Links nicht zu befolgen.

Höchstwahrscheinlich ist Google in der Lage, einige über beliebte Partnernetzwerke (wie Amazon) erstellte Partner-Links automatisch zu identifizieren und sie auf irgendeine Weise "automatisch" zu "folgen". Sie sollten jedoch ein Nofollow-Tag verwenden, wenn Sie sich in einem weniger beliebten Netzwerk befinden.

"Wir gehen mit der überwiegenden Mehrheit der Affiliate-Inhalte korrekt um, denn wenn es ein ausreichend großes Affiliate-Netzwerk ist, wissen wir darüber Bescheid und gehen auf unserer Seite damit um. Auch wenn wir mit der überwiegenden Mehrheit der Affiliate-Links richtig umgehen, wenn Sie sich überhaupt Sorgen machen." Darüber würde ich fortfahren und nur das Nofollow hinzufügen, weil Sie damit möglicherweise Geld verdienen."

Außerdem erspart Ihnen das Nichtbeachten die Sorge, für Eingangsseiten bestraft zu werden, die den gesamten Datenverkehr auf eine andere Website leiten.
Um sicherzustellen, dass alle Ihre Affiliate-Links nicht beachtet werden, wechseln Sie einfach zum Site Audit-Dashboard von WebSite Auditor und überprüfen Sie die Liste Ihrer externen Dofollow-Links:


8. Verwendung von benutzergenerierten Inhalten

Eines der größten Probleme für Partner ist die Erstellung von Inhalten.
Wenn Sie zu wenig Inhalt auf Ihrer Website haben oder die Produktbeschreibungen und Zielseiten des Anbieters erneut verwenden, kann dies Ihre SEO-Bemühungen unter einer Google-Strafe begraben.

Es könnte jedoch eine überwältigende Aufgabe sein, genügend Inhalte zu produzieren, für die Sie als kleines Unternehmen einfach keine Ressourcen haben. Eine Lösung? Versuchen Sie, einige Inhalte an Ihre Benutzer zu delegieren. In jeder Form, die Sie sich in Ihrer speziellen Geschäftsnische vorstellen können. Blogkommentare, Produktbewertungen, Testimonials oder jede andere Möglichkeit für Benutzer, an Diskussionen auf Ihrer Website teilzunehmen, können großartige Arbeit leisten und Ihrer SEO-Kampagne zusätzlichen Inhalt verleihen, der einzigartig und überaus relevant ist.
Wenn Sie Benutzerbewertungen aktivieren, können Sie sich außerdem die hübsch aussehenden Sterne in Ihrem Suchmaschinen-Snippet verdienen. Was Sie zweifellos in einem überfüllten SERP auszeichnet.

9. Nutzen Sie die Sonderangebote des Anbieters

Schwarzer Freitag, Cyber Montag, Weihnachten, Ostern und was nicht. Für die meisten dieser Feiertage neigen Verkäufer dazu, zeitlich begrenzte Sonderangebote und Rabatte zu starten. Für Sie als Partner bedeutet dies eine einfache Provision, da diese Sonderangebote offensichtlich doppelte und dreifache Conversion-Raten zur Folge haben. Beispielsweise bedeuten diese Ereignisse für SEO PowerSuite-Partner das 3-fache des Einkommens, das sie im Durchschnitt erzielen.

Traffic erzeugen über Linkbuilding

Fragen Sie den Anbieter also auf keinen Fall nach bevorstehenden Deals und bereiten Sie Ihre Marketingkampagnen entsprechend vor.

P.S. Halten Sie sich an die gängigen SEO-Best Practices
Der Zweck dieses Artikels bestand nicht darin, Ihnen die Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung beizubringen, sondern die Einzelheiten zu erläutern. Einer der Schlüsselfaktoren für Ihren Partnererfolg ist jedoch… eine umfassende SEO-Kampagne.

Telefon Coaching Gründungsberatung, Unternehmensberatung

_______
Tätigkeiten, die der Gesetzgeber Rechtsanwälten, Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern und anderen besonderen Berufsgruppen vorbehalten hat, gehören gemäß unseren Mandatsvereinbarungen ausdrücklich nicht zu unserem Mandatsumfang. Werden solche Tätigkeiten erforderlich, so vermitteln wir unserem Mandanten uns bekannte, seriöse Beratungskollegen aus den zugelassenen Berufsgruppen. Unsere Tätigkeit erstreckt sich ausschließlich auf die Ermittlung von wirtschaftlichen Sachverhalten im Rahmen unseres unternehmens- und wirtschaftsberatenden Mandates sowie die Vor- und Aufbereitung der aus der Ermittlung dieser wirtschaftlichen Sachverhalte resultierenden Entscheidungen und Unterlagen. Unsere Ratgeber weisen Ihnen den Weg bei beruflichen Problemen. Daher haben praxisrelevante Fälle für Sie herausgesucht und exemplarisch beantwortet ohne den Anspruch auf inhaltliche Vollständigkeit. Bitte bedenken Sie, dass nicht alle denkbaren Besonderheiten des Einzelfalls berücksichtigt sein können. Deshalb sollten Sie stets überlegen, welche Änderungen und Ergänzungen noch notwendig sein können. Deshalb kann die Lektüre des Ratgebers und soll eine Beratung nicht ersetzen. Tätigkeiten, die der Gesetzgeber Rechtsanwälten, Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern und anderen besonderen Berufsgruppen vorbehalten hat, gehören gemäß unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen ausdrücklich nicht zu unserem Auftragsumfang. Werden solche Tätigkeiten erforderlich, so vermitteln wir unserem Auftraggeber uns bekannte, seriöse Beratungskollegen aus den zugelassenen Berufsgruppen. Unsere Tätigkeit erstreckt sich ausschließlich auf die Ermittlung von wirtschaftlichen Sachverhalten im Rahmen unseres unternehmens- und wirtschaftsberatenden Auftrags sowie die Vor- und Aufbereitung der aus der Ermittlung dieser wirtschaftlichen Sachverhalte resultierenden Entscheidungen und Unterlagen. Folglich wurde der Ratgeber mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Da jedoch Änderungen der Rechtslage, abweichende Rechtsansichten und Fehler der Autoren niemals ganz ausgeschlossen werden können, erhebt keine der in den Texten enthaltenen Formulierungen Anspruch auf uneingeschränkte Rechtsgültigkeit. Die Autoren übernehmen daher keine Haftung für den Inhalt der Muster­texte. Folglich distanziertsich der Autor sich ausdrücklich von Textpassagen, die im Sinne des §111 StGB interpretiert werden könnten. Daher dienen die entsprechenden Informationen dem Schutz des Lesers. Ein Aufruf zu unerlaubten Handlungen ist nicht beabsichtigt.

kamagra viagra online cialis kaufen 5 mg levitra rezeptfrei auf rechnung viagra kaufen per vorkasse