Traffic Generation Checkliste

Im Folgenden finden Sie eine schrittweise Checkliste, mit der Sie den Traffic Ihres Blogs steigern können.

32 clevere Möglichkeiten, mehr Besucher auf Ihr Blog zu lenken

#1 - Planen Sie Inhalte, die Traffic generieren können

  • Wählen Sie ein Thema aus, an dem Ihr Publikum interessiert ist.
  • Experimentieren Sie mit verschiedenen Arten von Inhalten, z. Infografiken.
  • Verwenden Sie Tools, die Ihnen helfen - Google Trends, BuzzSumo und SEMrush (aff) helfen Ihnen dabei.

#2 - Schreibe mehr ansprechende Überschriften

  • Verwenden Sie beschreibende Überschriften, um Ihr Publikum anzusprechen.
  • Lassen Sie eine unbeantwortete Frage in der Überschrift und beantworten Sie sie in der Post.
  • Ihre Überschrift ist ein Versprechen und Ihr Inhalt muss liefern.
  • Verwenden Sie Tools wie den CoSchedule Headline Analyzer, aber vergessen Sie nicht das menschliche Element.

#3 - Geben Sie Ihren alten Inhalten ein neues Leben

  • Identifizieren Sie die wichtigsten Beiträge in Ihrer Analyse und verbessern / aktualisieren Sie diese.
  • Überprüfen Sie Ihre Informationen und aktualisieren Sie Posts, die heute als unvollständig oder falsch angesehen werden.
  • Konzentrieren Sie sich auf die Verbesserung der Benutzererfahrung.

#4 - Inhalte visueller gestalten

  • Erstellen Sie mit jedem Beitrag ein einzigartiges Bild.
  • Fügen Sie Ihren Inhalten ein Flare hinzu, indem Sie visuelle Daten wie Grafiken und Diagramme hinzufügen.
  • Verwandeln Sie es mit einem kostenlosen Tool wie Canva.com in eine Infografik.
  • Verleihen Sie Ihrem Content einen Mehrwert, indem Sie ein Video einbetten. Dies kann ein von Ihnen erstelltes Video oder ein Video aus YouTube, Vimeo usw. sein.
  • Fügen Sie Screenshots hinzu, um Beispiele in Ihren Inhalten hervorzuheben.

#5 - Erwähne andere Blogger und informiere sie darüber

  • Bauen Sie gegenseitig vorteilhafte Beziehungen zu anderen Influencern in Ihrer Nische auf.
  • Verlinken Sie in Ihrem nächsten Blog-Beitrag auf Influencer. Stellen Sie sicher, dass es einen Mehrwert schafft und relevant ist.
  • Twitter, Google+ und E-Mail können gut funktionieren, wenn der Influencer weiß, dass Sie sie erwähnt haben. Vermeiden Sie es jedoch, zu aggressiv zu sein, indem Sie sie überall veröffentlichen. Überlassen Sie es ihnen zu teilen.
  • Vermeiden Sie es, andere zu drängen, Ihre Inhalte zu teilen oder darauf zu verlinken.
  • Es gibt Tools, mit denen Sie Influencer finden können. Dieser Beitrag behandelt einige der wichtigsten Tools, die Ihnen helfen werden.

#6 - Interview mit einem einflussreichen Blogger

  • Identifizieren Sie die großen Namen in Ihrer Nische und laden Sie sie zu einem Interview ein.
  • Sie können verschiedene Formate wie Audio und Text auswählen.
  • Vergessen Sie nicht - Sie werden geschäftige Leute kontaktieren.

#7 - Stellen Sie ein Gruppeninterview zusammen

  • Laden Sie verschiedene einflussreiche Blogger ein, zu einem einzigen Gruppeninterview beizutragen. Verwenden Sie E-Mail oder Twitter, um sie zu erreichen.

#8 - Laden Sie einflussreiche Blogger ein, zu Ihrem Blog beizutragen

  • Bloggen Sie als Gast, aber wenden Sie sich umgekehrt an Blogger, und laden Sie sie ein, einen Beitrag zu Ihrem Blog zu leisten.
  • Zeit ist für Sie und wahrscheinlich auch für andere Blogger wertvoll. Daher müssen Sie sich über die Vorteile des Schreibens für Ihr Blog im Klaren sein.
  • Dieser Beitrag behandelt einige wichtige Punkte, die Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie jemandem eine E-Mail senden.

#9 - Überwachen Sie Trends und schreiben Sie relevante Inhalte

  • Finden Sie heraus, was gerade angesagt ist, und schreiben Sie darüber, um mehr Verkehr zu erhalten.
  • Folgen Sie größeren Veröffentlichungen, um Beiträge zu finden, die Aufsehen erregen. Dies gibt Ihnen einen Einblick in das, worüber die Leute gerade sprechen werden. Sie können einen Beitrag als Antwort auf ihre schreiben.

#10 - Verwenden Sie Ihre Inhalte für ein anderes Publikum

  • Erwägen Sie, Ihre beliebtesten Posts für eine andere Zielgruppe zu verwenden.
  • Dies kann Infografiken, Video-, Audio- oder Diashow-Präsentationen umfassen. Verbessern Sie Ihr Blog

#11 - Optimieren Sie das Design Ihres Blogs

  • Der erste Eindruck zählt. Themen wie Divi by Elegant Themes und verschiedene StudioPress-Themen sehen großartig aus und reagieren mobil. # 12 - Entfernen Sie unnötige Ablenkungen aus Ihrem Blog
  • Entfernen Sie alle nicht benötigten Abzeichen
  • Ziehen Sie in Betracht, Werbung zu entfernen, wenn Sie keine lohnenden Einnahmen erzielt.

#13 - Verbessern Sie die Ladezeiten Ihrer Blog-Seite

  • Ladezeiten sind unerlässlich, um sicherzustellen, dass Besucher zu Ihrem Blog zurückkehren.
  • Load Impact kann Ihnen mitteilen, wie Ihre Website mit gleichzeitigen Besuchern mithalten kann, und PageSpeed ​​Insights von Google kann die Bereiche hervorheben, auf die Sie sich konzentrieren müssen.
  • Wenn Sie WordPress verwenden, können Sie mithilfe dieser Ressourcen die Ladezeiten weiter verbessern:

#14 - Fügen Sie relevante interne Links hinzu

  • Interne Links helfen Benutzern und Suchmaschinen. Auf diese Weise können Benutzer ältere Inhalte leichter finden und Suchmaschinen helfen, Ihre Website zu indizieren.
  • Links helfen, aber es muss einen Zweck geben. Halten Sie sie für Ihre Benutzer hilfreich und relevant für Ihre Inhalte.

#15 - Fügen Sie Ihrem Blog Social Share-Schaltflächen hinzu

  • Fügen Sie Ihrem Blog Social Share-Schaltflächen hinzu, damit Ihre Leser Ihre Inhalte einfacher teilen können.
  • Wählen Sie die 3-4 relevantesten sozialen Netzwerke für Ihr Publikum aus.
  • Es gibt viele Tools zum Hinzufügen von Social Share-Schaltflächen wie AddThis.com. Wenn Sie jedoch WordPress verwenden, stehen Ihnen viel mehr Optionen zur Verfügung, um das Teilen in sozialen Netzwerken zu beschleunigen. Weitere Informationen finden Sie in diesem Beitrag.

#16 - Erleichtern Sie das Teilen Ihrer visuellen Inhalte

  • Fügen Sie Ihren Bildern Freigabe-Schaltflächen hinzu, indem Sie die kostenlose Image Sharer-App von SumoMe verwenden. Richten Sie die App mit einem WordPress-Plugin oder einem Codeausschnitt ein.

#17 - Fügen Sie Widgets mit "Click to Tweet" zu Ihren Inhalten hinzu

  • Fügen Sie einen Aufruf zum Handeln hinzu, in dem Ihre Besucher aufgefordert werden, ein Zitat oder eine Aussage zu twittern. Sie können dazu ClickToTweet verwenden, das Einrichten kann jedoch zeitaufwändig sein. Ich benutze ein WordPress-Plugin namens Social Warfare (aff), weil es den Prozess viel einfacher macht. Außerdem werden die Schaltflächen für die Freigabe von sozialen Netzwerken im Blogging-Assistenten aktiviert. Nutzen Sie E-Mail-Marketing

#18 - Konzentrieren Sie sich auf die Erstellung Ihrer E-Mail-Liste

  • Sich zu sehr auf einzelne Websites wie Facebook zu verlassen, ist wie ein Haus auf gemietetem Land zu bauen.
  • Durch Hinzufügen von Anmeldeformularen zu wichtigen Positionen Ihrer Website, z. B. Ihrer Seitenleiste und unter Posts, wird das Erweitern Ihrer Liste erheblich vereinfacht. Berücksichtigen Sie auch Popovers, die jedoch nicht in allen Nischen funktionieren. Wenn Sie WordPress verwenden, lesen Sie diesen Beitrag, um ein Plugin zu finden, das Ihnen hier hilft.
  • Das Anbieten Ihrer neuesten Posts als Anreiz kann funktionieren, aber Ihre Liste wächst nicht sehr schnell. Stellen Sie einen kostenlosen Download zusammen, z. B. eine Checkliste, eine Vorlage oder einen Leitfaden, der ein zentrales Problem für Ihr Publikum löst. Bieten Sie ihn dann gegen eine E-Mail-Adresse an.
  • Es gibt noch viele weitere Möglichkeiten, Ihre E-Mail-Liste zu erweitern. In diesem Beitrag beschreibe ich die effektivste Taktik.

#19 - Senden Sie eine E-Mail mit einem Ziel

  • Weniger ist manchmal mehr, wenn Sie Ihren Abonnenten eine E-Mail senden.
  • Wenn Sie Ihren Abonnenten weniger Optionen bieten, erhöht sich normalerweise die Wahrscheinlichkeit, dass Personen Maßnahmen ergreifen.

#20 - Geben Sie Ihren neuen Abonnenten Ihre alten Inhalte

  • Richten Sie in Ihrem E-Mail-Anbieter eine Auto-Responder-Sequenz wie MailChimp oder GetResponse ein, damit neue Abonnenten Ihre älteren (und immergrünen) Inhalte leichter finden.

#21 - Fügen Sie einen Link zu Ihrem Blog in Ihre E-Mail-Signatur ein

  • Verwenden Sie ein Tool wie Wisestamp, um Ihre E-Mail-Signatur mit einem Link zu Ihrem neuesten Blog-Beitrag zu erstellen. Dies gilt für manuelle E-Mails, nicht für E-Mails, die mit Ihrem E-Mail-Anbieter / Auto-Responder-Tool gesendet wurden. Nutzen Sie andere Websites

#22 - Seien Sie in sozialen Netzwerken präsent

  • Binden Sie Ihre Follower und andere aktiv in soziale Netzwerke ein. Wenn Sie dies tun, werden Ihre Follower schneller wachsen.

#23 - Vermeiden Sie potenziell gefährliche Linkbuilding-Taktiken

  • Backlinks machen immer noch einen beträchtlichen Teil des Ranking-Algorithmus von Google aus. Im Laufe der Zeit werden Links jedoch weniger Auswirkungen haben. Obwohl giftige Links, die Spam-Taktiken verwenden, katastrophale Auswirkungen haben können.
  • Bevor Sie eine Linkbuilding-Taktik ausprobieren, müssen Sie eine Frage stellen: "Möchte ich diesen Link trotzdem, wenn Google nicht existiert?". Wenn die Antwort "Nein" lautet, möchten Sie diese Taktik möglicherweise vermeiden.
  • Seien Sie vorsichtig mit Linkbuilding- oder SEO-bezogenen Ratschlägen, die Sie aus fragwürdigen Quellen erhalten. Lesen Sie diesen Beitrag für weitere Informationen.

# 24 - Veröffentlichen Sie Inhalte direkt auf Linkedin

  • Bestehenden Inhalt wiederverwenden oder eindeutigen Inhalt für LinkedIn schreiben. Nutzen Sie das Verlagsprogramm von LinkedIn, "Pulse".
  • Dieser Beitrag von Brian Lang enthält zusätzliche Tipps zum Veröffentlichen von LinkedIn.

#25 - Erstelle deinen eigenen Stamm auf Triberr und lade andere Blogger ein

  • Dies funktioniert beispielsweise nach dem Gegenseitigkeitsprinzip. Ich teile Ihre Inhalte, Sie teilen meine.
  • Richten Sie ein Konto auf Triberr.com ein und füllen Sie Ihr Profil aus. Sie müssen eine Beschreibung und Ihren RSS-Feed hinzufügen.
  • Erstelle deinen eigenen Stamm, der sich auf deine Nische oder ein Thema in deiner Nische konzentriert.
  • Finden Sie andere großartige Blogger, die Sie zu Ihrem Stamm einladen können.
  • Teilen Sie Inhalte mit, die für Ihre Follower relevant sind.

#26 - Schreibe einen Gastbeitrag für einen beliebten Blog

  •  Identifizieren Sie die beliebtesten Blogs in Ihrer Nische. Konzentrieren Sie sich auf Blogs mit einem äußerst engagierten Publikum. Sie erhalten mehr Verkehr und eine Erhöhung der Autorität.
  • Verbindung zu den Inhabern / Herausgebern dieser Blogs herstellen - Anstatt sofort eine Idee für einen Gastbeitrag zu erstellen, sollten Sie die Personen kennen lernen, die hinter den Blogs stehen, mit denen Sie Kontakt aufnehmen möchten.
  • Stellen Sie ihnen eine Idee für einen Beitrag vor, wenn Sie dazu bereit sind. Berücksichtigen Sie diese Punkte jedoch zuerst.

#27 - Hinterlasse aufrichtig hilfreiche Kommentare in anderen Blogs

  • Wenn Sie echte und hilfreiche Kommentare zu anderen Blogs in Ihrer Nische hinterlassen, lernen Sie schnell die Personen kennen, die hinter diesen Blogs stehen, und können später auf dieser Grundlage eine für beide Seiten vorteilhafte Beziehung aufbauen.
  • Vermeiden Sie das Kommentieren von Blogs, um Backlinks zu erhalten. Dies wird Ihnen und Ihrem Blog auf lange Sicht nur schaden. # 28 - Nutzen Sie bezahlten Verkehr
  • Mit Tools wie Outbrain können Sie Ihren Blogeintrag im Widget "Empfohlene Inhalte" unterhalb von Blogeinträgen auf Websites wie CNBC, Rolling Stone Magazine usw. anzeigen.
    • StumbleUpon-Anzeigen sind in der Regel etwas teurer als Outbrain-Anzeigen, aber Sie haben die Möglichkeit, kostenlos „Stumbles“ zu verdienen.

#28 - Nutzen Sie bezahlten Traffic

  • Mit Tools wie Outbrain können Sie Ihren Blogeintrag im Widget "Empfohlene Inhalte" unterhalb von Blogeinträgen auf Websites wie CNBC, Rolling Stone Magazine usw. anzeigen.
  • StumbleUpon-Anzeigen sind in der Regel etwas teurer als Outbrain-Anzeigen, aber Sie haben die Möglichkeit, kostenlos „Stumbles“ zu verdienen.

#29 - Identifizieren Sie ein Problem und erstellen Sie ein kostenloses Tool, um es zu lösen

  • Recherchieren Sie, um die Kernprobleme zu verstehen, mit denen Ihr Publikum konfrontiert ist.
  • Versuchen Sie, eine kurze Umfrage per E-Mail an Ihre E-Mail-Abonnenten zu senden.

#30 - Finden Sie heraus, was bereits funktioniert, und machen Sie mehr daraus

  • Überprüfen Sie Ihre Analysen, um festzustellen, woher der größte Teil Ihres Traffics stammt.
  • Planen Sie eine Strategie, um Ihre wichtigsten Datenverkehrsquellen besser zu nutzen.

#31 - Werden Sie eine Expertenquelle für Journalisten

  • Eröffnen Sie ein kostenloses Konto auf HelpAReporterOut.com (HARO). Sobald Sie ein Konto haben, erhalten Sie täglich ein paar E-Mails mit potenziellen PR-Möglichkeiten.
  • Ermitteln Sie eine relevante Abfrage, die Ihrer Erfahrung entspricht, und senden Sie eine Antwort.

#32 - Bitten Sie Ihre engen Kontakte, Ihren Beitrag zu teilen

  • Eine schnelle E-Mail genügt - Dies funktioniert am besten, wenn Sie Ihren Kontakten zuerst helfen oder ihnen anbieten, mit etwas zu helfen, um sich zu bedanken.
  • Versenden Sie nicht zu viele dieser Anfragen, sondern speichern Sie sie für Ihre wichtigsten Posts.

Telefon Coaching Gründungsberatung, Unternehmensberatung

_______
Tätigkeiten, die der Gesetzgeber Rechtsanwälten, Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern und anderen besonderen Berufsgruppen vorbehalten hat, gehören gemäß unseren Mandatsvereinbarungen ausdrücklich nicht zu unserem Mandatsumfang. Werden solche Tätigkeiten erforderlich, so vermitteln wir unserem Mandanten uns bekannte, seriöse Beratungskollegen aus den zugelassenen Berufsgruppen. Unsere Tätigkeit erstreckt sich ausschließlich auf die Ermittlung von wirtschaftlichen Sachverhalten im Rahmen unseres unternehmens- und wirtschaftsberatenden Mandates sowie die Vor- und Aufbereitung der aus der Ermittlung dieser wirtschaftlichen Sachverhalte resultierenden Entscheidungen und Unterlagen. Unsere Ratgeber weisen Ihnen den Weg bei beruflichen Problemen. Daher haben praxisrelevante Fälle für Sie herausgesucht und exemplarisch beantwortet ohne den Anspruch auf inhaltliche Vollständigkeit. Bitte bedenken Sie, dass nicht alle denkbaren Besonderheiten des Einzelfalls berücksichtigt sein können. Deshalb sollten Sie stets überlegen, welche Änderungen und Ergänzungen noch notwendig sein können. Deshalb kann die Lektüre des Ratgebers und soll eine Beratung nicht ersetzen. Tätigkeiten, die der Gesetzgeber Rechtsanwälten, Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern und anderen besonderen Berufsgruppen vorbehalten hat, gehören gemäß unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen ausdrücklich nicht zu unserem Auftragsumfang. Werden solche Tätigkeiten erforderlich, so vermitteln wir unserem Auftraggeber uns bekannte, seriöse Beratungskollegen aus den zugelassenen Berufsgruppen. Unsere Tätigkeit erstreckt sich ausschließlich auf die Ermittlung von wirtschaftlichen Sachverhalten im Rahmen unseres unternehmens- und wirtschaftsberatenden Auftrags sowie die Vor- und Aufbereitung der aus der Ermittlung dieser wirtschaftlichen Sachverhalte resultierenden Entscheidungen und Unterlagen. Folglich wurde der Ratgeber mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Da jedoch Änderungen der Rechtslage, abweichende Rechtsansichten und Fehler der Autoren niemals ganz ausgeschlossen werden können, erhebt keine der in den Texten enthaltenen Formulierungen Anspruch auf uneingeschränkte Rechtsgültigkeit. Die Autoren übernehmen daher keine Haftung für den Inhalt der Muster­texte. Folglich distanziertsich der Autor sich ausdrücklich von Textpassagen, die im Sinne des §111 StGB interpretiert werden könnten. Daher dienen die entsprechenden Informationen dem Schutz des Lesers. Ein Aufruf zu unerlaubten Handlungen ist nicht beabsichtigt.

kamagra viagra online cialis kaufen 5 mg levitra rezeptfrei auf rechnung viagra kaufen per vorkasse