Existenzgründung in Frechen

Wer eine gewerbliche Tätigkeit/ freiberufliche Tätigkeit in Frechen plant, bekommt spannende Fördermittel vom Staat spendiert und ist zusätzlich sein eigener Chef. Gleichwohl sollten Sie immer ein Geschäftskonzept realisieren, um Fördermittel zu erhalten. Ein Unternehmerkonzept zeichnet sich durch eine nach Vorgaben erstellte Organisation, Geschäftsbuchhaltung, Liquiditätsplan, Mitarbeiterplanung aus.

Existenzgründung in Frechen

Die unternehmerischen Tätigkeit in Frechen ist in keinen Studien (2017 - 2020) als besonders gründerfreundlich bewertet worden. Mit 52.473 Personen (Stand 2018) gehört Frechen zu den mittleren Städten in der Bundesrepublik Deutschland. Hierbei hat sich die Anzahl der Einwohner von 1939 (21.498), 1950 (24.155), 1960 (25.696), 1970 (31.337), 1980 (43.483), 1990 (44.360), 2000 (47.019), 2010 (49.939) und 2017 (51.206) stabil (0,97) entwickelt. Die Menschen verteilen sich auf einer Fläche von 201 qkm, was 3.831 Bürger je qkm bedeuten. Großstadt ist Frechen seit 1.946 und gehört zum Bundesland Nordrhein-Westfalen.

Existenzgründung in Frechen – Ämter, Behörden

Selbständig werden in Frechen läuft nicht ohne HWK, Anlaufstellen, Ämter, Behörden. Der erste Weg führt Startups oft zur Agentur für Arbeit, Industrie- und Handelskammer, IfB. Denn hier sind erforderliche Daten zur Existenzgründung zu haben oder werden in Web-Trainings gratis durch fachkundige Gründungsberater vermittelt. Wir empfehlen Existenzgründern bei Firmengründung in PLZ 50226 die aufgezählten Anlaufstellen in Frechen zu kontakten:

  • Industrie- und Handelskammer zu Köln Unter Sachsenhausen 10-26 50667 Köln Telefon 02 21/16 40-0 Fax 02 21/16 40-129 E-Mail service@koeln.ihk.de http://www.ihk-koeln.de
  • Handwerkskammer zu Köln Heumarkt 12 50667 Köln Tel. 0221/2022-0 Fax 0221/2022-320 info@hwk-koeln.de http://www.hwk-koeln.de
  • Finanzamt Brühl Kölnstr. 104 50321 Brühl Tel.: 02232 703-0 Fax: 0800 10092675224 Service@FA-5224.fin-nrw.de www.finanzamt-Bruehl.de

Existenzgründung in Frechen – Gründungsberater, Gründungszentren

Spannend ist es für angehende Unternehmer in Frechen aber auch, regionale Innovations HUBs zu kontakten. Diese werden oftmals von der City Frechen unterstützt und sorgen mit gründerfreundlichen Massnahmen für Erleichterung bei der Firmengründung. Zu den Möglichkeiten zählen

  • Kantinen
  • Unterrichtseinheiten
  • günstige Büroarbeitsplätze
  • Lager

Von Experten empfohlen für Firmengründer in Frechen ist aber die Konversation mit Existenzgründern, was vermeidet, dass man sich Scheuklappen aufsetzt. Erste Fachadresse sind ständig die regionalen Unternehmensberater in Frechen:

  • FS-Consulting Frechen e. Kfm. Alte Str. 92 50226 Frechen Telefon: +49 (0) 2234 43 61 55 Telefax: +49 (0) 2234 43 61 56 Mobil: +49 (0) 174 240 46 41 E-Mail: info@fs-consulting-frechen.de Quelle: beraterboerse.kfw.de, BAFA, Google Qualifizierung: Gründungsberatung

Existenzgründung in Frechen – Gründung aus der Arbeitslosigkeit

Ein zusätzlicher bedeutsamer Anlaufpunkt für Neustarter ist die Bundesagentur für Arbeit in Frechen. In Frechen existieren 12.514 Personen ohne Arbeit, bei einer Arbeitslosenquote von 4,80%. Derzeitig werden 5.217 Jobs als offen aufgelistet (Stand 2020).

Laut Daten gründen in Frechen 8 Erwerbslose (Stand 2018) aus der Erwerbslosigkeit (ALG 1 und ALG 2) mit dem staatlichen Unterstützung Gründungzuschuss. 2015 lag die Zahl nach der alten Regelung bei 44 (Überbrückungsgeld) und 23 (Ich AG). Der Gründungzuschuss ist für viele Erwerbslose in Frechen eine nachhaltige Option zur Unbefristeten Beschäftigung und wird daher auch vom Staat bezuschusst. Weitere Subventionen in Frechen finden Selbständige in einem anderen Artikel von uns!

  • Agentur für Arbeit Frechen Ernst-Heinr-Geist-Str. 5 50226 Frechen +49 22329461500 0800 4 5555-00(Arbeitnehmer)* 0800 4 5555-20(Arbeitgeber)*

Existenzgründung in Frechen – Gewerbeanmeldung, Gewerbeamt

Ist die Entscheidung zur Selbstständigkeit in Frechen gefallen, wird als erstes das Gewerbeamt in Frechen angesteuert. Nicht zum Gewerbe zählen:

  1. Urproduktion, Beispielsweise Land- und Forstwirtschaft
  2. Freie Berufe, Beispielsweise Ärzte, Rechtsanwälte, Steuerberater
  3. die Verwaltung eigenen Vermögens (zum Beispiel eines Miethauses)

Beim Gewerbeamt erfolgt die Registrierung für 26,00 €. Nun hält man die lang ersehnte Gewerbe Registrierung in der Hand. Die Gewerbeabmeldung liegt bei - €. Und die Gewerbe-Ummeldung kostet 26,00 €. Für die Gewerbe Registrierung gibt es bundeseinheitliche Vordrucke. Für die Gewerbe Anmeldung reichen die Kopie des Personalausweises oder Passes mit letzter Meldebescheinigung. ACHTUNG: Für eine juristische Person mit einem gesetzlichen Vertreter, des Weiteren für jeden weiteren gesetzlichen Vertreter und bei Ausschank alkoholischer Getränke erhöht sich die Gebühr für jede natürliche Person und jeden gesetzlichen Vertreter. Fragen Sie nach! Erlaubnispflicht (nicht abschließend):

  1. Gaststätten/Spielhallen
  2. Maklerbüros/ Immobilien, Finanzierungen
  3. Taxen, Mietwagen
  4. Güterkraftverkehr
  5. Fahrschulen
  6. Apotheken
  7. Arbeitnehmerüberlassung
  8. Bewachungsgewerbe
  9. Besondere Art des Gewerbes: Reisegewerbekarte

In Frechen gab es 2018 ganze 3.084 Anmeldung des Gewerbes und 3.055 Gewerbeabmeldungen. Hier muss weiter gefördert werden.. Nach der Anmeldung des Gewerbes in Frechen bekommt man auch blitzschnell Post vom Fiskus, das sich verständlicherweise dafür interessiert, wieviel Abgaben Sie zahlen müssen. Hier empfehlen wir daher immer fachkundigen Rat beim Ausfüllen hinzuzuziehen.

  • Stadt Frechen Die Bürgermeisterin Johann-Schmitz-Platz 1-3 50226 Frechen Fon 02234 501 - 1666 Fax 02234 501 - 1219 E-Mail: rathausstadt-frechende

kamagra viagra online cialis kaufen 5 mg levitra rezeptfrei auf rechnung viagra kaufen per vorkasse