Existenzgründung in Hof

Wer ein Business in Hof plant, bekommt umfassende Gründerzuschüsse vom Staat geschenkt und ist außerdem sein persönlicher Herr. Unabhängig davon sollten Sie immer ein Geschäftskonzept erstellen, um verlässliche Zahlen zu bekommen. Ein Unternehmerkonzept zeichnet sich durch eine indivuelle Verkaufsstrategie, Wettbewerbsbeobachtung, Finanzierungskennzahlen, Marketing Research, Niederlassung aus.

Existenzgründung in Hof

Die Gründung in Hof ist in keinen Studien (2017 - 2020) als besonders gründerfreundlich bewertet worden. Mit 45.930 Bürgern (Stand 2018) zählt Hof zu den mittleren Städten in der Bundesrepublik. In diesem Zusammenhang hat sich die Einwohnerzahl von 1939 (37.084), 1950 (41.668), 1960 (44.328), 1970 (54.058), 1980 (53.180), 1990 (52.913), 2000 (50.741), 2010 (46.286) und 2017 (46.108) unter dem Durchschnitt (0,37) entwickelt. Die Einwohnerinnen und Einwohner verteilen sich auf einer Fläche von 44,89 qkm, was 980 Bürger je qkm bedeuten. Großstadt ist Hof seit 1.900 und gehört zum Bundesland Bayern.

Existenzgründung in Hof – Ämter, Behörden

Eine Unternehmung in Hof klappt nicht ohne Finanzamt, Industrie- und Handelskammer, Ämter, IfB. Der erste Weg führt angehende Unternehmer oft zur IHK, Behörde, IfB, Bundesagentur für Arbeit. Denn hier sind wichtige Kontakte zur Gründung erhältlich oder werden in Web-Trainings für lau durch fachkundige Unternehmensberater geschult. Wir empfehlen Existenzgründern bei Selbständigkeit in PLZ 95028 die nachstehenden Anlaufstellen in Hof zu besuchen:

  • Industrie- und Handelskammer für Oberfranken Bayreuth Bahnhofstraße 25 95444 Bayreuth Telefon 09 21/8 86-0 Fax 09 21/8 86-92 99 E-Mail info@bayreuth.ihk.de http://www.bayreuth.ihk.de
  • Handwerkskammer für Oberfranken Kerschensteinerstraße 7 95448 Bayreuth Tel. 0921 910-0 Fax 0921 910-309 info@hwk-oberfranken.de http://www.hwk-oberfranken.de
  • Finanzamt Hof Ernst-Reuter-Straße 60 95030 Hof Telefon: (09281) 929-0 Telefax: (09281) 929-... Hof: -1500Münchberg: -3505Naila: -2506 E-Mail: poststelle@fa-ho.bayern.de Internet: www.finanzamt.bayern.de/Hof

Existenzgründung in Hof – Gründungsberater, Gründungszentren

Interessant ist es für Selbstständige in Hof aber auch, regionale Technologieparks zu besuchen. Diese werden oftmals von der City Hof unterstützt und sorgen mit zahlreichen Hilfestellungen für Beratung bei der unternehmerischen Tätigkeit. Zu den Services zählen

  • Parkraum
  • Magazin
  • Depot

Sehr empfehlenswert für angehende Unternehmer in Hof ist aber der Austausch mit Gründern, was vermeidet, dass Fehler zweimal gemacht werden. Wichtigste Stelle sind durchweg die lokalen Startup Experten in Hof:

  • Herr Robert Silberhorn Alexander-von-Humboldt-Str. 6 95032 Hof eMail: rs@silmacon.de Website: http://www.silmacon.de/ Quelle: beraterboerse.kfw.de, BAFA, Google Qualifizierung: Gründungsberatung
  • Herr Dr. Gerd Franke Dr.-Enders-Str. 55 95030 Hof eMail: gerd.franke@roedl.com Website: http://www.roedl.com/ Quelle: beraterboerse.kfw.de, BAFA, Google Qualifizierung: Gründungsberatung
  • Herr Dipl. Ing.-Ök. Ulrich Reinel Dr.-Enders-Str. 55 95030 Hof eMail: ulrich.reinel@roedl.com Website: http://www.roedl.de/ Quelle: beraterboerse.kfw.de, BAFA, Google Qualifizierung: Gründungsberatung

Existenzgründung in Hof – Gründung aus der Arbeitslosigkeit

Ein weiterer entscheidender Anlaufpunkt für angehende Unternehmer ist die Bundesanstalt für Arbeit in Hof. In Hof sind 9.321 Arbeitslose, bei einer Arbeitslosenquote von 3,50%. Derzeit werden 3.654 Arbeitsstellen als offen gelistet (Stand 2020).

Laut Daten gründen in Hof 6 Arbeitslose (Stand 2018) aus der Arbeitslosigkeit (ALG 1 und ALG 2) mit dem Fördermittel Gründungzuschuss. 2015 lag die Zahl nach der alten Regelung bei 33 (Überbrückungsgeld) und 17 (Ich AG). Der Gründungzuschuss ist für eine Menge Menschen ohne Job in Hof eine sinnvolle Ausweichlösung zur Festen Anstellung und wird somit auch vom Staat bezuschusst. Weitere Förderprogramme in Hof finden Gründer in einem weiteren Beitrag von uns!

  • Agentur für Arbeit Bayreuth-Hof Äußere Bayreuther Str. 2 95032 Hof +49 921 887100 0800 4 5555-00(Arbeitnehmer)* 0800 4 5555-20(Arbeitgeber)*

Existenzgründung in Hof – Gewerbeanmeldung, Gewerbeamt

Ist der Beschluss zur Gründung in Hof gefallen, wird als erstes das Gewerbeamt in Hof aufgesucht. Nicht zum Gewerbe zählen:

  1. Urproduktion, Beispielsweise Land- und Forstwirtschaft
  2. Freie Berufe, zum Beispiel Ärzte, Rechtsanwälte, Steuerberater
  3. die Verwaltung eigenen Vermögens (Beispielsweise eines Miethauses)

Beim Gewerbeamt erfolgt die Eintragung für 40,00 €. Direkt hält man die lang ersehnte Gewerbe Anmeldung in der Hand. Die Gewerbeabmeldung liegt bei 25,00 €. Und die Gewerbe-Ummeldung liegt bei 25,00 €. Für die Gewerbe Anmeldung gibt es bundeseinheitliche Vordrucke. Für die Gewerbeanmeldung reichen die Kopie des Personalausweises oder Passes mit letzter Meldebescheinigung. ACHTUNG: Für eine juristische Person mit einem gesetzlichen Vertreter, zusätzlich für jeden weiteren gesetzlichen Vertreter und bei Ausschank alkoholischer Getränke erhöht sich die Gebühr für jede natürliche Person und jeden gesetzlichen Vertreter. Fragen Sie nach! Erlaubnispflicht (nicht abschließend):

  1. Gaststätten/Spielhallen
  2. Maklerbüros/ Immobilien, Finanzierungen
  3. Taxen, Mietwagen
  4. Güterkraftverkehr
  5. Fahrschulen
  6. Apotheken
  7. Arbeitnehmerüberlassung
  8. Bewachungsgewerbe
  9. Besondere Art des Gewerbes: Reisegewerbekarte

In Hof gab es 2018 ganze 1.421 Gewerbe Registrierungen und 1.537 Gewerbeabmeldungen. Hier muss die Stadt dringend Fördermassnahmen einleiten.. Nach der Gewerbe Registrierung in Hof erhält man auch rasch Korrespondenz vom Fiskus, das sich erwartungsgemäß dafür interessiert, wieviel Steuern Sie bezahlen müssen. Hier empfehlen wir daher immer Hilfe beim Registrieren hinzuzuziehen.

  • STADT HOF Tel.: 09281 / 815-0 Klosterstr. 1-3 Fax: 09281 / 815-1199 D- 95028 Hof email: post@stadt-hof.de

kamagra viagra online cialis kaufen 5 mg levitra rezeptfrei auf rechnung viagra kaufen per vorkasse