Existenzgründung in Freiberg

Wer Selbstständig machen in Freiberg vorbereitet, bekommt spannende Gründerzuschüsse vom Staat spendiert und ist zudem sein persönlicher Chef. Gleichwohl sollten Sie immer einen Businessplan produzieren, um sich einen ersten Überblick zu verschaffen. Ein Businessplan zeichnet sich durch eine umfassende Niederlassung, Rentabilitätsplan, Marktforschung, Liquiditätsplan, Fibu aus.

Existenzgründung in Freiberg

Die Firmengründung in Freiberg ist in keinen Studien (2017 - 2020) als besonders gründerfreundlich bewertet worden. Mit 40.885 Personen (Stand 2018) gehört Freiberg zu den mittleren Städten in der Bundesrepublik. In diesem Zusammenhang hat sich die Anzahl der Einwohner von 1939 (34.549), 1950 (38.819), 1960 (41.297), 1970 (50.362), 1980 (51.373), 1990 (48.609), 2000 (45.428), 2010 (41.342) und 2017 (41.114) stabil (0,58) entwickelt. Die Einwohner verteilen sich auf einer Fläche von 221,05 qkm, was 5.419 Personen je qkm bedeuten. Großstadt ist Freiberg seit 1.908 und gehört zum Bundesland Sachsen.

Existenzgründung in Freiberg – Ämter, Behörden

Ein Business in Freiberg klappt nicht ohne Behörden, HWK, Ämter, IHK. Der erste Weg führt Existenzgründer oft zur Behörde, IfB, Finanzamt, Industrie- und Handelskammer. Denn hier sind wichtiges Wissen zur unternehmerischen Tätigkeit zu haben oder werden in Gruppen Trainings umsonst durch professionelle Gründerprofis vermittelt. Wir raten Firmengründern bei Firmengründung in PLZ 9599 die nachfolgenden Behörden in Freiberg zu besuchen:

  • Industrie-und Handelskammer Chemnitz Straße der Nationen 25 09111 Chemnitz Telefon 03 71/69 00-0 Fax 03 71/69 00-19 15 65 E-Mail chemnitz@chemnitz.ihk.de http://www.chemnitz.ihk24.de
  • Handwerkskammer Chemnitz Limbacher Straße 195 09116 Chemnitz Tel. 0371 5364-0 Fax 0371 5364-222 info@hwk-chemnitz.de http://www.hwk-chemnitz.de
  • Finanzamt Freiberg (Nr. 3220) Brückenstr.1 09599 Freiberg Telefon: 03731 379-0 Telefax: 03731 379-999 E-Mail: poststelle@fa-freiberg.smf.sachsen.de Internet: http://www.Finanzamt-Freiberg.de

Existenzgründung in Freiberg – Gründungsberater, Gründungszentren

Faszinierend ist es für Neustarter in Freiberg aber auch, örtliche Gründerzentren zu konsultieren. Diese werden meistens von der Stadt Freiberg gefördert und sorgen mit qualifizierten Tipps für Coaching bei der Gründung. Zu den Angeboten zählen

  1. Networking
  2. günstige Büroarbeitsplätze
  3. Kantinen

Immer im Fokus stehe sollte für Gründer in Freiberg ist aber der Austausch mit Firmen, was vermeidet, dass die Firma wieder schnell aufgegeben werden muss. Erste Fachadresse sind immer die örtlichen Gründerprofis in Freiberg:

  • Frau Prof. Dr. Evelin Schmitd Fischerstr. 15 09599 Freiberg eMail: EvelinSchmidt@web.de Website: keine Angabe Quelle: beraterboerse.kfw.de, BAFA, Google Qualifizierung: Gründungsberatung

Existenzgründung in Freiberg – Gründung aus der Arbeitslosigkeit

Ein anderer gewichtiger Ort für Firmengründer ist die Agentur für Arbeit in Freiberg. In Freiberg sind 7.737 Arbeitslose, bei einer Arbeitslosenquote von 4,80%. Derzeitig werden 2.634 Jobofferten als offen gelistet (Stand 2020).

Laut Datenmaterial gründen in Freiberg 5 Arbeitslosengeldempfänger (Stand 2018) aus der Erwerbslosigkeit (ALG 1 und ALG 2) mit dem staatlichen Unterstützung Gründungzuschuss. 2015 lag die Zahl nach der alten Regelung bei 27 (Überbrückungsgeld) und 14 (Ich AG). Der Gründungzuschuss ist für eine große Anzahl Arbeitslose in Freiberg eine interessante Wahlmöglichkeit zur Festanstellung und wird folglich auch vom Staat bezuschusst. Weitere Subventionen in Freiberg finden Selbstständige in einem weiteren Bericht von uns!

  • Agentur für Arbeit Freiberg Annaberger Straße 22A 09599 Freiberg +49 3731 489 100 0800 4 5555-00(Arbeitnehmer)* 0800 4 5555-20(Arbeitgeber)*

Existenzgründung in Freiberg – Gewerbeanmeldung, Gewerbeamt

Ist der Beschluss zur Selbständigkeit in Freiberg gefallen, wird als erstes das Gewerbeamt in Freiberg angesteuert. Nicht zum Gewerbe zählen:

  1. Urproduktion, Beispielsweise Land- und Forstwirtschaft
  2. Freie Berufe, Beispielsweise Ärzte, Rechtsanwälte, Steuerberater
  3. die Verwaltung eigenen Vermögens (zum Beispiel eines Miethauses)

Beim Gewerbeamt erfolgt die Anmeldung für 35,00 €. Sofort hält man die heiss erwartete Anmeldung des Gewerbes in der Hand. Die Gewerbeabmeldung kostet 18,00 €. Und die Gewerbe-Ummeldung liegt bei 21,00 €. Für die Gewerbe Registrierung gibt es bundeseinheitliche Vordrucke. Für die Gewerbe Anmeldung reichen die Kopie des Personalausweises oder Passes mit letzter Meldebescheinigung. ACHTUNG: Für eine juristische Person mit einem gesetzlichen Vertreter, darüber hinaus für jeden weiteren gesetzlichen Vertreter und bei Ausschank alkoholischer Getränke erhöht sich die Gebühr für jede natürliche Person und jeden gesetzlichen Vertreter. Fragen Sie nach! Erlaubnispflicht (nicht abschließend):

  1. Gaststätten/Spielhallen
  2. Maklerbüros/ Immobilien, Finanzierungen
  3. Taxen, Mietwagen
  4. Güterkraftverkehr
  5. Fahrschulen
  6. Apotheken
  7. Arbeitnehmerüberlassung
  8. Bewachungsgewerbe
  9. Besondere Art des Gewerbes: Reisegewerbekarte

In Freiberg gab es 2018 ganze 932 Gewerbeanmeldungen und 763 Gewerbeabmeldungen. Ein positiver Trend. Nach der Anmeldung des Gewerbes in Freiberg bekommt man auch zügig Korrespondenz vom Finanzamt, das sich erwartungsgemäß dafür interessiert, wieviel Steuern Sie bezahlen müssen. Hier empfehlen wir daher immer Hilfe beim Erledigen hinzuzuziehen.

  • Stadtverwaltung Universitätsstadt Freiberg Obermarkt 24 09599 Freiberg Telefon: 03731 / 273-0 Fax: 03731 / 273 130 E-Mail: Stadtverwaltung@freiberg.de

kamagra viagra online cialis kaufen 5 mg levitra rezeptfrei auf rechnung viagra kaufen per vorkasse