Existenzgründung in Haan

Wer ein Unternehmen in Haan vorbereitet, bekommt unterstützende Zuschüsse vom Staat spendiert und ist des Weiteren sein eigener Herr. Gleichwohl sollten Sie immer einen Geschäftsplan realisieren, um Ihr Geschäft erfolgreich zu machen. Ein Geschäftsplan zeichnet sich durch eine ehrliche Rentabilitätsplan, Investitionsplan, Wettbewerbsbeobachtung, Standort, Sales aus.

Existenzgründung in Haan

Die Firmengründung in Haan ist in keinen Studien (2017 - 2020) als besonders gründerfreundlich bewertet worden. Mit 30.484 Mitbürgern (Stand 2018) zählt Haan zu den mittleren Städten in der BRD. In diesem Zusammenhang hat sich die Einwohneranzahl von 1939 (14.283), 1950 (16.049), 1960 (17.073), 1970 (20.821), 1980 (28.571), 1990 (29.860), 2000 (29.677), 2010 (29.149) und 2017 (29.817) überdurchschnittlich (1,01) entwickelt. Die Menschen verteilen sich auf einer Fläche von 181,26 qkm, was 5.970 Einwohner je qkm bedeuten. Großstadt ist Haan seit 1.939 und gehört zum Bundesland Nordrhein-Westfalen.

Existenzgründung in Haan – Ämter, Behörden

Ein Business in Haan gelingt nicht ohne IfB, Fiskus, Industrie- und Handelskammer. Der erste Weg führt Startups oft zur HWK, Fiskus, Behörde, Arbeitsamt. Denn hier sind die notwendigen Informationen zur Selbständigkeit zugänglich oder werden in Seminaren zum Nulltarif durch erfahrene Gründungsberater geschult. Wir raten Selbstständigen bei Selbständigkeit in PLZ 42781 die nachfolgenden Ämter in Haan zu besuchen:

  • Industrie- und Handelskammer zu Köln Unter Sachsenhausen 10-26 50667 Köln Telefon 02 21/16 40-0 Fax 02 21/16 40-129 E-Mail service@koeln.ihk.de http://www.ihk-koeln.de
  • Handwerkskammer zu Köln Heumarkt 12 50667 Köln Tel. 0221/2022-0 Fax 0221/2022-320 info@hwk-koeln.de http://www.hwk-koeln.de
  • Finanzamt Hilden Neustr. 60 40721 Hilden Tel.: 02103 917-0 Fax: 0800 10092675135 Service@FA-5135.fin-nrw.de www.finanzamt-Hilden.de

Existenzgründung in Haan – Gründungsberater, Gründungszentren

Faszinierend ist es für Firmengründer in Haan aber auch, regionale Gründer Campusse aufzusuchen. Diese werden oftmals von der Metropole Haan gefördert und sorgen mit vielfältigen Anlaufstellen für Hilfe bei der Existenzgründung. Zu den Services zählen 1:1 Coachings, günstige Büroarbeitsplätze, Networking. Extrem wichtig für Selbständige in Haan ist aber der Gedankenaustausch mit Gleichgesinnten, was verhindert, dass Fehler zweimal gemacht werden. Erste Anlaufstelle sind ständig die regionalen Gründungsberater in Haan:

  • Herr Dipl.-Wirtsch.Ing. Tobias Hain Memeler Str. 30 42781 Haan eMail: t.hain@hahn-consultants.de Website: http://www.hahn-consultants.de/ Quelle: beraterboerse.kfw.de, BAFA, Google Qualifizierung: Gründungsberatung

Existenzgründung in Haan – Gründung aus der Arbeitslosigkeit

Ein ergänzender elementarer Anlaufpunkt für Selbständige ist die Arbeitsagentur in Haan. In Haan sind 9.321 Jobsuchende, bei einer Erwerbslosenquote von 3,50%. Derzeit werden 3.654 Arbeitsstellen als offen gemeldet (Stand 2020).

Laut Statistik starten in Haan 6 Erwerbslose (Stand 2018) aus der Arbeitslosigkeit (ALG 1 und ALG 2) mit dem Förderung Gründungzuschuss. 2015 lag die Zahl nach der alten Regelung bei 33 (Überbrückungsgeld) und 17 (Ich AG). Der Gründungzuschuss ist für eine große Anzahl Erwerbslose in Haan eine sinnige Alternative zur Festanstellung und wird demnach auch vom Staat bezuschusst. Weitere Förderprogramme in Haan finden Startups in einem anderen Beitrag von uns!

  • Agentur für Arbeit Hilden Warrington Platz 1 40721 Hilden Hilden@arbeitsagentur.de +49 2104929 310 0800 4 5555-00(Arbeitnehmer)* 0800 4 5555-20(Arbeitgeber)*

Existenzgründung in Haan – Gewerbeanmeldung, Gewerbeamt

Ist der Beschluss zur Selbstständigkeit in Haan gefallen, wird als erstes das Gewerbeamt in Haan aufgesucht. Nicht zum Gewerbe zählen:

  1. Urproduktion, Beispielsweise Land- und Forstwirtschaft
  2. Freie Berufe, zum Beispiel Ärzte, Rechtsanwälte, Steuerberater
  3. die Verwaltung eigenen Vermögens (Beispielsweise eines Miethauses)

Beim Gewerbeamt erfolgt die Registration für 26,00 €. Sofort hält man die begehrte Gewerbe Registrierung in der Hand. Die Gewerbeabmeldung kostet - €. Und die Gewerbe-Ummeldung liegt bei 26,00 €. Für die Gewerbeanmeldung gibt es bundeseinheitliche Vordrucke. Für die Anmeldung des Gewerbes reichen die Kopie des Personalausweises oder Passes mit letzter Meldebescheinigung. ACHTUNG: Für eine juristische Person mit einem gesetzlichen Vertreter, des Weiteren für jeden weiteren gesetzlichen Vertreter und bei Ausschank alkoholischer Getränke erhöht sich die Gebühr für jede natürliche Person und jeden gesetzlichen Vertreter. Fragen Sie nach! Erlaubnispflicht (nicht abschließend):

  1. Gaststätten/Spielhallen
  2. Maklerbüros/ Immobilien, Finanzierungen
  3. Taxen, Mietwagen
  4. Güterkraftverkehr
  5. Fahrschulen
  6. Apotheken
  7. Arbeitnehmerüberlassung
  8. Bewachungsgewerbe
  9. Besondere Art des Gewerbes: Reisegewerbekarte

In Haan gab es 2018 ganze 276 Anmeldung des Gewerbes und 305 Gewerbeabmeldungen. Hier muss die Stadt dringend Fördermassnahmen einleiten.. Nach der Anmeldung des Gewerbes in Haan erhält man auch rasch Post vom Finanzamt, das sich selbstverständlich dafür interessiert, wieviel Steuern Sie bezahlen müssen. Hier empfehlen wir daher immer Coaching beim Registrieren hinzuzuziehen.

  • Stadt Haan Die Bürgermeisterin Kaiserstraße 85 42781 Haan Tel: 02129/911-0 Fax: 02129/911-590 E-Mail: post@stadt-haan.de Homepage: https://www.haan.de

kamagra viagra online cialis kaufen 5 mg levitra rezeptfrei auf rechnung viagra kaufen per vorkasse