Existenzgründung in Kassel

Wer in die Selbstständigkeit zu starten in Kassel vorbereitet, bekommt abgestimmte Cash-Mittel vom Staat geschenkt und ist zudem sein eigener Boss. Unabhängig davon sollten Sie immer einen Businessplan realisieren, um Planungszahlen zu bekommen. Ein Geschäftsplan zeichnet sich durch eine angepasste Finanzierung, Markterhebung, Mitarbeiterplanung, Wettbewerbsbeobachtung aus.

Existenzgründung in Kassel

Die Selbständigkeit in Kassel ist attraktiv (16 TOP Unternehmen haben hier Ihren Standort und sind potentielle Auftraggeber) Mit 201.585 Mitbürgern (Stand 2018) zählt Kassel zu den grossen Städten in der Bundesrepublik. Dabei hat sich die Anzahl der Einwohner von 1939 (211.624), 1950 (162.132), 1960 (206.354), 1970 (214.785), 1980 (195.912), 1990 (194.268), 2000 (194.766), 2010 (195.530) und 2017 (200.736) unter dem Durchschnitt (0,42) entwickelt. Die EinwohnerInnen verteilen sich auf einer Fläche von 106,78 qkm, was 1.888 Mitbürger je qkm bedeuten. Großstadt ist Kassel seit 1.899 und zählt zum Bundesland Hessen.

Existenzgründung in Kassel – Ämter, Behörden

Als Unternehmer durchzustarten in Kassel funktioniert nicht ohne Ämter, IfB, Industrie- und Handelskammer. Der erste Weg führt Selbständige oft zur Fiskus, Arbeitsagentur, Behörde, Industrie- und Handelskammer. Denn hier sind erhebliches Geheimwissen zur Selbständigkeit zugänglich oder werden in Web-Trainings zum Nulltarif durch geschulte Startup Experten vermittelt. Wir empfehlen Firmengründern bei Existenzgründung in PLZ 34117 die nachstehenden Anlaufstellen in Kassel zu kontakten:

  • Industrie- und Handelskammer Kassel-Marburg Kurfürstenstraße 9 34117 Kassel Telefon 05 61/78 91-0 Fax 05 61/78 91-290 E-Mail info@kassel.ihk.de http://www.ihk-kassel.de
  • Handwerkskammer Kassel Scheidemannplatz 2 34117 Kassel Tel. 0561 7888-0 Fax 0561 7888-165 info@hwk-kassel.de http://www.hwk-kassel.de
  • Finanzamt Kassel I (Nr. 2625) Altmarkt 1 34125 Kassel Postfach 101229 34012 Kassel Telefon: 0561 7208-0 Telefax: 0561 7208-1000 E-Mail: Poststelle@FA-KS1.Hessen.de Internet: www.Finanzamt-Kassel.de

Existenzgründung in Kassel – Gründungsberater, Gründungszentren

Spannend ist es für angehende Unternehmer in Kassel aber auch, örtliche Kompetenznetzwerke zu besuchen. Diese werden meistens von der City Kassel gefördert und sorgen mit zahlreichen Hilfestellungen für Support bei der Selbständigkeit. Zu den Angeboten zählen

  1. Magazin
  2. Lehrgänge
  3. Parkhaus

Am wichtigsten für angehende Unternehmer in Kassel ist aber die Konversation mit Firmen, was vermeidet, dass man Konkurs anmelden muss. Erste Stelle sind immer die regionalen Startup Experten in Kassel:

  • Frau Dipl.-Ök. Marianne Krause Lange Straße 85 34131 Kassel eMail: Krause@bonafide.de Website: http://bonafide.de/ Quelle: beraterboerse.kfw.de, BAFA, Google Qualifizierung: Gründungsberatung
  • Herr Diplom Ingenieur Elektrotechnik Michael Jung Am Donarbrunnen 43 34134 Kassel eMail: info@ing-jung.com Website: http://www.ing-jung.com Quelle: beraterboerse.kfw.de, BAFA, Google Qualifizierung: Gründungsberatung
  • Herr Dipl.-Ök. Ingo Walter Am Hilgenberg 34128 Kassel eMail: walther.ingo@gmx.de Website: keine Angabe Quelle: beraterboerse.kfw.de, BAFA, Google Qualifizierung: Gründungsberatung

Existenzgründung in Kassel – Gründung aus der Arbeitslosigkeit

Ein zusätzlicher entscheidender Anlaufpunkt für Startups ist das Arbeitsamt in Kassel. In Kassel sind 15.458 Personen ohne Arbeit, bei einer Arbeitslosenrate von 5,40%. Derzeitig werden 3.979 Arbeitsstellen als offen aufgelistet (Stand 2020).

Laut Datenerhebung gründen in Kassel 10 Arbeitslose (Stand 2018) aus der Erwerbslosigkeit (ALG 1 und ALG 2) mit dem Förderung Gründungzuschuss. 2015 lag die Zahl nach der alten Regelung bei 55 (Überbrückungsgeld) und 29 (Ich AG). Der Gründungzuschuss ist für etliche Arbeitslose in Kassel eine nachhaltige Auswahlmöglichkeit zur Festanstellung und wird deswegen auch vom Land bezuschusst. Weitere Förderprogramme in Kassel finden angehende Unternehmer in einem ähnlichen Artikel von uns!

  • Agentur für Arbeit Kassel Grüner Weg 46 34117 Kassel +49 561 701 1007 0800 4 5555-00(Arbeitnehmer)* 0800 4 5555-20(Arbeitgeber)*

Existenzgründung in Kassel – Gewerbeanmeldung, Gewerbeamt

Ist die Wahl zur unternehmerischen Tätigkeit in Kassel gefallen, wird als erstes das Gewerbeamt in Kassel besucht. Nicht zum Gewerbe zählen:

  1. Urproduktion, Beispielsweise Land- und Forstwirtschaft
  2. Freie Berufe, zum Beispiel Ärzte, Rechtsanwälte, Steuerberater
  3. die Verwaltung eigenen Vermögens (Beispielsweise eines Miethauses)

Beim Gewerbeamt erfolgt die Registration für 28,00 €. Sofort hält man die fördermittelrelevante Gewerbe Anmeldung in der Hand. Die Gewerbeabmeldung liegt bei 28,00 €. Und die Gewerbe-Ummeldung kostet 28,00 €. Für die Gewerbeanmeldung gibt es bundeseinheitliche Vordrucke. Für die Gewerbeanmeldung reichen die Kopie des Personalausweises oder Passes mit letzter Meldebescheinigung. ACHTUNG: Für eine juristische Person mit einem gesetzlichen Vertreter, des Weiteren für jeden weiteren gesetzlichen Vertreter und bei Ausschank alkoholischer Getränke erhöht sich die Gebühr für jede natürliche Person und jeden gesetzlichen Vertreter. Fragen Sie nach! Erlaubnispflicht (nicht abschließend):

  1. Gaststätten/Spielhallen
  2. Maklerbüros/ Immobilien, Finanzierungen
  3. Taxen, Mietwagen
  4. Güterkraftverkehr
  5. Fahrschulen
  6. Apotheken
  7. Arbeitnehmerüberlassung
  8. Bewachungsgewerbe
  9. Besondere Art des Gewerbes: Reisegewerbekarte

In Kassel gab es 2018 ganze 1.370 Gewerbeanmeldungen und 1.066 Gewerbeabmeldungen. Ein positiver Trend. Nach der Gewerbe Registrierung in Kassel bekommt man auch unmittelbar Post vom Fiskus, das sich selbstverständlich dafür interessiert, wieviel Abgaben Sie entrichten müssen. Hier empfehlen wir daher immer Hilfe beim Registrieren hinzuzuziehen.

  • Gewerbeamt Kassel Anschrift Gewerbeamt / Ordnungsamt Obere Königsstraße 7 34117 Kassel Hessen

kamagra viagra online cialis kaufen 5 mg levitra rezeptfrei auf rechnung viagra kaufen per vorkasse