Existenzgründung in Lennestadt

Wer eine Firmengründung in Lennestadt vorbereitet, bekommt umfassende Cash-Mittel vom Staat spendiert und ist zusätzlich sein persönlicher Herr. Trotzdem sollten Sie immer einen Geschäftsplan anfertigen, um die Investitionen abzustecken. Ein Business Plan zeichnet sich durch eine umfassende Prozesse, Mitarbeiterplanung, Investitionsplan, Liquiditätsplan, Standort aus.

Existenzgründung in Lennestadt

Die Gründung in Lennestadt ist in keinen Studien (2017 - 2020) als besonders gründerfreundlich bewertet worden. Mit 25.503 Mitbürgern (Stand 2018) gehört Lennestadt zu den kleinen Städten in der Bundesrepublik. In diesem Zusammenhang hat sich die Einwohnerzahl von 1939 (17.430), 1950 (19.584), 1960 (20.835), 1970 (25.408), 1980 (25.996), 1990 (26.468), 2000 (28.026), 2010 (27.115) und 2017 (26.309) unter dem Durchschnitt (0,45) entwickelt. Die Menschen verteilen sich auf einer Fläche von 119,8 qkm, was 4.698 Mitbürger je qkm bedeuten. Großstadt ist Lennestadt seit 1.911 und gehört zum Bundesland Nordrhein-Westfalen.

Existenzgründung in Lennestadt – Ämter, Behörden

Eine gewerbliche Tätigkeit/ freiberufliche Tätigkeit in Lennestadt glückt nicht ohne Arbeitsagentur, HWK, Ämter, Anlaufstellen. Der erste Weg führt Selbständige oft zur Fiskus, IfB, Industrie- und Handelskammer, Bundesagentur für Arbeit. Denn hier sind wichtige Kontakte zur Firmengründung vorhanden oder werden in 1:1 Coachings vergütungsfrei durch professionelle Gründungsberater vermittelt. Wir raten Existenzgründern bei unternehmerischen Tätigkeit in PLZ 57368 die nachfolgenden Anlaufstellen in Lennestadt zu besuchen:

  • Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen Bahnhofstraße 18 58095 Hagen Telefon 0 23 31/3 90-0 Fax 0 23 31/1 35 86 E-Mail sihk@hagen.ihk.de http://www.sihk.de
  • Handwerkskammer Dortmund Ardeystraße 93 44139 Dortmund Tel. 0231 5493-0 Fax 0231 5493-116 info@hwk-do.de http://www.hwk-do.de
  • Finanzamt Olpe Am Gallenberg 20 57462 Olpe Tel.: 02761 963-0 Fax: 0800 10092675338 Service@FA-5338.fin-nrw.de www.finanzamt-Olpe.de

Existenzgründung in Lennestadt – Gründungsberater, Gründungszentren

Spannend ist es für Selbständige in Lennestadt aber auch, örtliche gemeinnützige Forschungszentren zu kontakten. Diese werden oft von der City Lennestadt unterstützt und sorgen mit einem breiten Angebot für Hilfestellung bei der unternehmerischen Tätigkeit. Zu den Services zählen

  1. Networking
  2. Magazin
  3. Lagerplatz
  4. Workshops

Immer im Fokus stehe sollte für Existenzgründer in Lennestadt ist aber der Gedankenaustausch mit Gleichgesinnten, was verhindert, dass man andere Meinungen nicht hört. Erste Anlaufstelle sind generell die regionalen Startup Experten in Lennestadt:

  • Dipl. Betriebswirt Clemens Bäcker Heidfeldstraße 19 57368 Lennestadt-Elspe Telefon: +49 (0) 27 21 / 35 99 Telefax: +49 (0) 27 21 / 27 11 e-Mail: info@clemensbaecker.de Web: www.clemensbaecker.de Quelle: beraterboerse.kfw.de, BAFA, Google Qualifizierung: Gründungsberatung

Existenzgründung in Lennestadt – Gründung aus der Arbeitslosigkeit

Ein anderer relevanter Anlaufpunkt für Neustarter ist die Bundesagentur für Arbeit in Lennestadt. In Lennestadt sind 7.512 Arbeitslose, bei einer Arbeitslosenquote von 4,90%. Derzeitig werden 3.194 Jobofferten als offen gelistet (Stand 2020).

Laut Statistik gründen in Lennestadt 5 Arbeitslose (Stand 2018) aus der Arbeitslosigkeit (ALG 1 und ALG 2) mit dem Fördermittel Gründungzuschuss. 2015 lag die Zahl nach der alten Regelung bei 27 (Überbrückungsgeld) und 14 (Ich AG). Der Gründungzuschuss ist für eine große Anzahl Jobsuchende in Lennestadt eine durchdachte Option zur Unbefristeten Beschäftigung und wird somit auch vom Deutschen Staat bezuschusst. Weitere Subventionen in Lennestadt finden Existenzgründer in einem anderen Bericht von uns!

  • Agentur für Arbeit Olpe Rochusstr. 3 57462 Olpe Olpe@arbeitsagentur.de +49 271 2301 100 0800 4 5555-00(Arbeitnehmer)* 0800 4 5555-20(Arbeitgeber)*

Existenzgründung in Lennestadt – Gewerbeanmeldung, Gewerbeamt

Ist der Entschluss zur Firmengründung in Lennestadt gefallen, wird als erstes das Gewerbeamt in Lennestadt angesteuert. Nicht zum Gewerbe zählen:

  1. Urproduktion, zum Beispiel Land- und Forstwirtschaft
  2. Freie Berufe, zum Beispiel Ärzte, Rechtsanwälte, Steuerberater
  3. die Verwaltung eigenen Vermögens (zum Beispiel eines Miethauses)

Beim Gewerbeamt erfolgt die Registration für 26,00 €. Direkt hält man die lang ersehnte Gewerbe Registrierung in der Hand. Die Gewerbeabmeldung liegt bei - €. Und die Gewerbe-Ummeldung kostet 26,00 €. Für die Gewerbe Anmeldung gibt es bundeseinheitliche Vordrucke. Für die Gewerbeanmeldung reichen die Kopie des Personalausweises oder Passes mit letzter Meldebescheinigung. ACHTUNG: Für eine juristische Person mit einem gesetzlichen Vertreter, darüber hinaus für jeden weiteren gesetzlichen Vertreter und bei Ausschank alkoholischer Getränke erhöht sich die Gebühr für jede natürliche Person und jeden gesetzlichen Vertreter. Fragen Sie nach! Erlaubnispflicht (nicht abschließend):

  1. Gaststätten/Spielhallen
  2. Maklerbüros/ Immobilien, Finanzierungen
  3. Taxen, Mietwagen
  4. Güterkraftverkehr
  5. Fahrschulen
  6. Apotheken
  7. Arbeitnehmerüberlassung
  8. Bewachungsgewerbe
  9. Besondere Art des Gewerbes: Reisegewerbekarte

In Lennestadt gab es 2018 ganze 1.634 Gewerbeanmeldungen und 1.459 Gewerbeabmeldungen. Ein positiver Trend. Nach der Gewerbeanmeldung in Lennestadt kriegt man auch direkt Post vom Finanzamt, das sich selbstredend dafür interessiert, wieviel Steuern Sie bezahlen müssen. Hier empfehlen wir daher immer fachkundigen Rat beim Ausfüllen hinzuzuziehen.

  • Stadtverwaltung Lennestadt Thomas-Morus-Platz 1 Rathaus 57368 Lennestadt 02723 608 - 0 02723 608 - 119 rathaus@lennestadt.de

kamagra viagra online cialis kaufen 5 mg levitra rezeptfrei auf rechnung viagra kaufen per vorkasse