Existenzgründung in Oldenburg

Wer ein Geschäft in Oldenburg vorbereitet, bekommt umfassende Gründungszuschüsse vom Staat spendiert und ist zudem sein eigener Herr. Trotzdem sollten Sie immer ein Geschäftskonzept realisieren, um verlässliche Zahlen zu bekommen. Ein Business Plan zeichnet sich durch eine ehrliche Liquiditätsplan, Reklame, Sales, Finanzierung aus.

Existenzgründung in Oldenburg

Die unternehmerischen Tätigkeit in Oldenburg ist attraktiv (32 TOP Unternehmen haben hier Ihren Standort und sind potentielle Auftraggeber) Mit 168.210 gemeldeten Personen (Stand 2018) zählt Oldenburg zu den grossen Städten in der BRD. Hierbei hat sich die Einwohneranzahl von 1939 (74.141), 1950 (122.809), 1960 (122.337), 1970 (131.545), 1980 (136.764), 1990 (143.131), 2000 (154.832), 2010 (162.173) und 2017 (167.081) stabil (0,68) entwickelt. Die Einwohner verteilen sich auf einer Fläche von 102,99 qkm, was 1.633 Personen je qkm bedeuten. Großstadt ist Oldenburg seit 1.946 und zählt zum Bundesland Niedersachsen.

Existenzgründung in Oldenburg – Ämter, Behörden

Eine Selbständigkeit in Oldenburg glückt nicht ohne Behörden, IfB, Industrie- und Handelskammer, Arbeitsagentur. Der erste Weg führt Gründer oft zur Fiskus, Arbeitsagentur, IfB. Denn hier sind erforderliche Daten zur Selbständigkeit vorhanden oder werden in Web-Trainings für lau durch geschulte Startup Experten geschult. Wir empfehlen angehenden Unternehmern bei Firmengründung in PLZ 26121 die nachstehenden Anlaufstellen in Oldenburg aufzusuchen:

  • Oldenburgische Industrie- und Handelskammer Moslestraße 6 26122 Oldenburg Telefon 04 41/22 20-0 Fax 04 41/22 20-111 E-Mail info@oldenburg.ihk.de http://www.ihk-oldenburg.de
  • Handwerkskammer Oldenburg Theaterwall 32 26122 Oldenburg Tel. 0441 232-0 Fax 0441 232-218 info@hwk-oldenburg.de http://www.hwk-oldenburg.de
  • Finanzamt Oldenburg (Oldenburg) (Nr. 2364) Stubbenweg 42 26125 Oldenburg Postfach 2445 26014 Oldenburg Telefon: 0441 238-0 Telefax: 0441 238-1000 E-Mail: Poststelle@fa-ol.niedersachsen.de Internet: www.ofd.niedersachsen.de

Existenzgründung in Oldenburg – Gründungsberater, Gründungszentren

Spannend ist es für Gründer in Oldenburg aber auch, regionale Coworking Spaces aufzusuchen. Diese werden sehr oft von der Metropole Oldenburg gefördert und sorgen mit zahlreichen Hilfestellungen für Coaching bei der Gründung. Zu den Möglichkeiten zählen Kantinen, Parkplätze, Meeting Räume. Immer im Fokus stehe sollte für Gründer in Oldenburg ist aber der Dialog mit Selbstständigen, was vermeidet, dass man andere Meinungen nicht hört. Primäre Fachadresse sind immer die regionalen Startup Experten in Oldenburg:

  • Herr Rohde Georg Alte Amalienstraße 28 26135 Oldenburg eMail: georg.rohde@cm-ol.de Website: http://www.chancenmanagement.net Quelle: beraterboerse.kfw.de, BAFA, Google Qualifizierung: Gründungsberatung
  • Herr Dipl.-Betriebsw. Thomas Haaker August-Wilhelm-Kühnholz-Straße 5 26135 Oldenburg eMail: t.h@mittelstandsberatung-ol.de Website: http://www.mittelstandsberatung-ol.de Quelle: beraterboerse.kfw.de, BAFA, Google Qualifizierung: Gründungsberatung
  • Herr Wilhelm Borchers Brökerei 5 26129 Oldenburg eMail: info@mb-borchers.de Website: keine Angabe Quelle: beraterboerse.kfw.de, BAFA, Google Qualifizierung: Gründungsberatung

Existenzgründung in Oldenburg – Gründung aus der Arbeitslosigkeit

Ein anderer gewichtiger Ort für Gründer ist die Agentur für Arbeit in Oldenburg. In Oldenburg existieren 23.233 Arbeitslose, bei einer Arbeitslosenquote von 5,60%. Zurzeit werden 7.228 Jobofferten als offen aufgelistet (Stand 2020).

Laut Datenmaterial starten in Oldenburg 15 Arbeitslosengeldempfänger (Stand 2018) aus der Beschäftigungslosigkeit (ALG 1 und ALG 2) mit dem Fördermittel Gründungzuschuss. 2015 lag die Zahl nach der alten Regelung bei 83 (Überbrückungsgeld) und 44 (Ich AG). Der Gründungzuschuss ist für etliche Jobsuchende in Oldenburg eine intelligente Auswahlmöglichkeit zur Festen Anstellung und wird darum auch vom Deutschen Staat bezuschusst. Weitere Zuschüsse in Oldenburg finden Firmengründer in einem weiteren Beitrag von uns!

  • Agentur für Arbeit Oldenburg-Wilhelmshaven Stau 70 26122 Oldenburg +49 441 228 2288 0800 4 5555-00(Arbeitnehmer)* 0800 4 5555-20(Arbeitgeber)*

Existenzgründung in Oldenburg – Gewerbeanmeldung, Gewerbeamt

Ist die Wahl zur Selbständigkeit in Oldenburg gefallen, wird als allererstes das Gewerbeamt in Oldenburg besucht. Nicht zum Gewerbe zählen:

  1. Urproduktion, zum Beispiel Land- und Forstwirtschaft
  2. Freie Berufe, Beispielsweise Ärzte, Rechtsanwälte, Steuerberater
  3. die Verwaltung eigenen Vermögens (zum Beispiel eines Miethauses)

Beim Gewerbeamt erfolgt die Eintragung für 30,00 €. Jetzt hält man die lang ersehnte Gewerbe Registrierung in der Hand. Die Gewerbeabmeldung kostet 20,00 €. Und die Gewerbe-Ummeldung kostet 25,00 €. Für die Gewerbe Anmeldung gibt es bundeseinheitliche Vordrucke. Für die Gewerbeanmeldung reichen die Kopie des Personalausweises oder Passes mit letzter Meldebescheinigung. ACHTUNG: Für eine juristische Person mit einem gesetzlichen Vertreter, des Weiteren für jeden weiteren gesetzlichen Vertreter und bei Ausschank alkoholischer Getränke erhöht sich die Gebühr für jede natürliche Person und jeden gesetzlichen Vertreter. Fragen Sie nach! Erlaubnispflicht (nicht abschließend):

  1. Gaststätten/Spielhallen
  2. Maklerbüros/ Immobilien, Finanzierungen
  3. Taxen, Mietwagen
  4. Güterkraftverkehr
  5. Fahrschulen
  6. Apotheken
  7. Arbeitnehmerüberlassung
  8. Bewachungsgewerbe
  9. Besondere Art des Gewerbes: Reisegewerbekarte

In Oldenburg gab es 2018 ganze 775 Gewerbe Anmeldungen und 656 Gewerbeabmeldungen. Ein positiver Trend. Nach der Gewerbe Registrierung in Oldenburg erhält man auch schnell Post vom Finanzamt, das sich selbstredend dafür interessiert, wieviel Steuern Sie entrichten müssen. Hier empfehlen wir daher immer Unterstützung beim Registrieren hinzuzuziehen.

  • Gewerbeamt Oldenburg Anschrift Gewerbeamt / Ordnungsamt Pferdemarkt 14 26121 Oldenburg Niedersachsen

kamagra viagra online cialis kaufen 5 mg levitra rezeptfrei auf rechnung viagra kaufen per vorkasse