Existenzgründung in Rheine

Wer eine Existenz aufzubauen in Rheine plant, bekommt hilfreiche Cash-Mittel vom Staat spendiert und ist darüber hinaus sein persönlicher Chef. Dennoch sollten Sie immer ein Geschäftskonzept realisieren, um Zuschüsse zu beantragen. Ein Business Plan zeichnet sich durch eine realistische Buchführung, Prozesse, Organisation, Investitionsplan aus.

Existenzgründung in Rheine

Die Selbstständigkeit in Rheine ist attraktiv (14 TOP Unternehmen haben hier Ihren Standort und sind potentielle Auftraggeber) Mit 76.107 Einwohnern (Stand 2018) zählt Rheine zu den mittleren Städten in Deutschland. In diesem Zusammenhang hat sich die Einwohnerzahl von 1939 (34.353), 1950 (38.599), 1960 (41.062), 1970 (50.076), 1980 (71.432), 1990 (70.452), 2000 (75.886), 2010 (76.530) und 2017 (76.319) rückläufig (-0,22) entwickelt. Die Einwohnerinnen und Einwohner verteilen sich auf einer Fläche von 203,93 qkm, was 2.694 Einwohner je qkm bedeuten. Großstadt ist Rheine seit 1.881 und gehört zum Bundesland Nordrhein-Westfalen.

Existenzgründung in Rheine – Ämter, Behörden

Zu Gründen in Rheine klappt nicht ohne Behörden, Ämter, Anlaufstellen. Der erste Weg führt Startups oft zur IfB, Finanzamt, IHK. Denn hier sind passende Broschüren und Flyer zur Existenzgründung vorhanden oder werden in 1:1 Coachings zum Nulltarif durch professionelle Gründerprofis geschult. Wir raten Firmengründern bei Existenzgründung in PLZ 48429 die aufgezählten Ämter in Rheine aufzusuchen:

  • Industrie- und Handelskammer Nord Westfalen Sentmaringer Weg 61 48151 Münster Telefon 02 51/7 07-0 Fax 02 51/7 07-325 E-Mail muenster@ihk-nordwestfalen.de http://www.ihk-nordwestfalen.de
  • Handwerkskammer Münster Bismarckallee 1 48151 Münster Tel. 0251 5203-0 Fax 0251 5203-106 info@hwk-muenster.de http://www.hwk-muenster.de
  • Finanzamt Steinfurt Ochtruper Str. 2 48565 Steinfurt Tel.: 02551 17-0 Fax: 0800 10092675311 Service@FA-5311.fin-nrw.de www.finanzamt-Steinfurt.de

Existenzgründung in Rheine – Gründungsberater, Gründungszentren

Aufschlussreich ist es für Neustarter in Rheine aber auch, lokale Technologiezentren aufzusuchen. Diese werden oft von der Metropole Rheine unterstützt und sorgen mit vielfältigen Anlaufstellen für Beistand bei der Gründung. Zu den Möglichkeiten zählen

  1. Unterrichtseinheiten
  2. Parkraum
  3. günstige Büroarbeitsplätze

Am wichtigsten für Firmengründer in Rheine ist aber der Informationsaustausch mit Firmen, was verhindert, dass die Firma pleite geht. Erste Fachadresse sind durchweg die lokalen Gründungsspezialisten in Rheine:

  • Herr Jens Pogorzelski Ahornweg 20 48431 Rheine eMail: j.pogorzelski@einenschrittvoraus.de Website: http://einenschrittvoraus.de/ Quelle: beraterboerse.kfw.de, BAFA, Google Qualifizierung: Gründungsberatung

Existenzgründung in Rheine – Gründung aus der Arbeitslosigkeit

Ein weiterer bedeutsamer Anlaufpunkt für Selbständige ist das Arbeitsamt in Rheine. In Rheine sind 10.325 arbeitslos gemeldete Personen, bei einer Arbeitslosenrate von 4,00%. Derzeit werden 3.270 Jobs als offen aufgelistet (Stand 2020).

Laut Datenmaterial gründen in Rheine 7 Arbeitslosengeldempfänger (Stand 2018) aus der Arbeitslosigkeit (ALG 1 und ALG 2) mit dem Förderprogramm Gründungzuschuss. 2015 lag die Zahl nach der alten Regelung bei 37 (Überbrückungsgeld) und 19 (Ich AG). Der Gründungzuschuss ist für etliche Menschen ohne Job in Rheine eine interessante Option zur Festanstellung und wird daher auch vom Staat bezuschusst. Weitere Zuschüsse in Rheine finden Existenzgründer in einem ähnlichen Bericht von uns!

  • Agentur für Arbeit Rheine Dutumer Str. 5 48431 Rheine +49 5971 930 800 0800 4 5555-00(Arbeitnehmer)* 0800 4 5555-20(Arbeitgeber)*

Existenzgründung in Rheine – Gewerbeanmeldung, Gewerbeamt

Ist der Beschluss zur Selbstständigkeit in Rheine gefallen, wird als allererstes das Gewerbeamt in Rheine angesteuert. Nicht zum Gewerbe zählen:

  1. Urproduktion, Beispielsweise Land- und Forstwirtschaft
  2. Freie Berufe, Beispielsweise Ärzte, Rechtsanwälte, Steuerberater
  3. die Verwaltung eigenen Vermögens (Beispielsweise eines Miethauses)

Beim Gewerbeamt erfolgt die Registration für 26,00 €. Sofort hält man die begehrte Gewerbe Registrierung in der Hand. Die Gewerbeabmeldung kostet - €. Und die Gewerbe-Ummeldung liegt bei 26,00 €. Für die Gewerbeanmeldung gibt es bundeseinheitliche Vordrucke. Für die Anmeldung des Gewerbes reichen die Kopie des Personalausweises oder Passes mit letzter Meldebescheinigung. ACHTUNG: Für eine juristische Person mit einem gesetzlichen Vertreter, des Weiteren für jeden weiteren gesetzlichen Vertreter und bei Ausschank alkoholischer Getränke erhöht sich die Gebühr für jede natürliche Person und jeden gesetzlichen Vertreter. Fragen Sie nach! Erlaubnispflicht (nicht abschließend):

  1. Gaststätten/Spielhallen
  2. Maklerbüros/ Immobilien, Finanzierungen
  3. Taxen, Mietwagen
  4. Güterkraftverkehr
  5. Fahrschulen
  6. Apotheken
  7. Arbeitnehmerüberlassung
  8. Bewachungsgewerbe
  9. Besondere Art des Gewerbes: Reisegewerbekarte

In Rheine gab es 2018 ganze 908 Gewerbe Registrierungen und 875 Gewerbeabmeldungen. Hier muss weiter gefördert werden.. Nach der Gewerbe Registrierung in Rheine kriegt man auch direkt Post vom Finanzamt, das sich logischerweise dafür interessiert, wieviel Abgaben Sie zahlen müssen. Hier empfehlen wir daher immer Coaching beim Registrieren hinzuzuziehen.

  • Gewerbeamt Rheine Anschrift Gewerbeamt / Ordnungsamt Klosterstraße 14 48431 Rheine Nordrhein-Westfalen

kamagra viagra online cialis kaufen 5 mg levitra rezeptfrei auf rechnung viagra kaufen per vorkasse