Leadgeneration

Leads, Leadgeneration, Landing Page, Lead Management - viele Begriffe und viele Möglichkeiten für das Marketing Kontakte zu generieren. Achtung: nicht jeder versteht unter Lead das gleiche, da es keinen ISO9001 Standard für das Wort Lead gibt. Ein Lead kann also eine eMail Adresse ohne Information oder ein ernsthafter Interessenten mit Budget und kurzfristiger Kaufabsicht sein. Der Begriff Leadgeneration leitet sich dabei aus dem englischen Sprachraum ab und bedeutet Kunden- oder Interessentendaten und muss daher im Einzelfall definiert werden.

Dabei beurteilen Marketeers Leadgeneration Aktivitäten im eigenen Unternehmen durchaus unterschiedlich:

Leadgeneration Studie

Quelle: 2013, B2B Technology Marketing Community

Die große Herausforderung im Marketing liegt in der Generierung hochwertiger Interessentenanfragen (Leads) durch die Nutzung der eigenen Website sowie dem Einsatz von eMail Marketing-, SEO- und SEM Techniken. Dabei müssen parallel die Probleme beim Know-how, Mitarbeiterverfügbarkeit, Budget, Content und Zeit gelöst werden.

Leadgeneration - Neukundengewinnung

Stellen Sie sich vor Sie gehen morgens ins Büro und finden im Posteingang die ersten Interessentenanfragen. Wie würde Sie in so einen Tag starten? Leadgeneration ist keine neue Form Umsatz zu erzielen, sondern eine neue Herangehensweise im Vertrieb. Es ist bspw. tausend mal besser Leads über das Internet zu generieren, als auf einer Messe herumzustehen und auf Interessenten zu warten. Setzen Sie im Marketing daher auf zielgenaue Lead-Kampagnen zur Gewinnung interessierter B2B-Entscheider (Leads) und erleichtern Sie Ihrem Vertrieb die mühsame Kaltakquise! Alle Tätigkeiten, die den Interessenten dazu bringen, seine Kontaktdaten zu hinterlassen werden dann unter dem Begriff Leadgeneration zusammengefasst. Hier die Liste der größten Probleme der Marketeers bei der Leadgeneration:

  • Keine eigenes Know-how
  • Keine eigene Liste
  • Kein Budget
  • Kein Content
  • Keine Zeit
  • Verständigungsprobleme Marketing/ Sales
  • Keine Leadstrategie
  • Keine verfügbar Daten für eine Entscheidung
  • Kein klarer USP
  • Keine IT Unterstützung

Wie können Unternehmen Interessenten (Leads) und Neukunden generieren? Wie können sie das Internet und B2B Social Media dafür einsetzen? Wo kann man Leads kaufen? Wenn man sich mit dem Thema Leadgeneration beschäftigt, dann ist man bei der Frage des Outsourcing von Marketingaktivitäten. Denn 90% der eigenen Marketing Aktivitäten haben ja auch den Zweck Leads zu generieren. Doch oft ist der ROI der eigenen Maßnahmen deutlich schlechter als bei gekauften Datensätzen, oder die Anzahl der Leads ist einfach zu niedrig, um den Vertrieb zu versorgen.

Low Cost Lead Generation Tipps

Leadgeneration  muss übrigens nicht immer im Internet stattfinden. Sie kann in jedem Einkaufszentrum ablaufen bspw. mit einer GRATIS Zeitung oder der Weinprobe. Wenn der Interessent überzeugt ist hinterlässt er auch seine Daten und Sie haben eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass der Interessent auch tatsächlich als Neukunde gewonnen werden kann. Leads sind für Unternehmen das Öl für den Motor und erlauben ein schnelles Wachstum auch in gesättigten Märkten.

Mit welchen Maßnahmen lassen sich prinzipiell Leads generieren und wie machen das die Leadverkäufer? Wir sprechen von einem 2-Step Modell:

  1. Aufbau einer klassifizierten Newsletter - Datenbank von Interessenten mit DOI für Werbemaßnahmen
    • Website
    • Social Media
    • Webinare
    • Messen, Roadshows
    • Gutscheine, Coregs, Gratisreports, Bonus, Coupons, Produktproben
    • Newsletterwerbung
    • SEO
    • SEM
    • Telemarketing
    • Public relations
    • Paid search (PPC)
    • Online Werbung
    • Mailings
    • Anzeigen
    • Lead = Webinar Registrierung
    • Lead = Whitepaper Download Registrierung

Der wesentliche Unterschied bei der Leadgeneration ist, dass die Interessenten-Datenbank des Unternehmens in der Regel deutlich zu wenig Datensätze enthält, nicht angemailt werden darf (fehlender DOI) und die Möglichkeiten des Aufbaus einer eigenen Datenbank mit den effizientesten unter Punkt 1 genannten Maßnahmen unter der Unternehmens - Marke nicht möglich ist. Damit bleibt dem Marketing nur die Steigerung der Effizienz der Maßnahmen durch den Zukauf von Leads.

Leadgeneration - Kosten

Leadgeneration kann extrem günstig sein. Die Kosten je gekauften Datensatz liegen zwischen 5-400€ und variieren aufgrund der Wertigkeit, der Exklusivität und Anzahl der Datenbankfelder. Oft wird auch für die Produktion bestimmter Datensätze eine Setup- und Maintenance Fee verlangt. Die Leadgeneration ist für den Produzenten und den Käufer immer eine Win-Win Situation.

Die Conversion Raten von hochwertigen Kauf-Leads sind natürlich deutlich höher als Cold Leads, die Sie bspw. in einer Callcenter Aktion generiert haben. Statistiken zeigen Conversation Rates zwischen 5 -10% in Käufe bei gekauften Leads.

Cost per Lead

 

 

 

Share On Facebook
Share On Twitter
Share On Google Plus
Share On Linkedin
Share On Pinterest

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

kamagra viagra online cialis kaufen 5 mg levitra rezeptfrei auf rechnung viagra kaufen per vorkasse